1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Ein Paradies für Roboter und Tüftler

Vöhringen

16.02.2014

Ein Paradies für Roboter und Tüftler

Robocup-Junior 2014 im Kulturzentrum Vöhringen Wolfgang-Eychmüller-Haus. Viele Zuschauer bei den Wettkämpfen (oben) im Saal, letzter Test vor dem Auftritt (unten links die Illertal-Gymnasten Alix und Jonas), aber auch die Mädels „können Technik“ (Mitte). Neben unzähligen Laptops wurden die Ersatzteile (überwiegend aus dem Legosystem) gleich kistenweise mitgebracht.
Bild: Roland Furthmair

 Robocup findet in Eychmüllerhalle beste Bedingungen. Schüler zeigen, was sie technisch drauf haben

Mehr Auslastung im bestens dafür geeigneten Wolfgang-Eychmüller-Haus als beim Robocup-Junior 2014 am Wochenende mit über 400 aktiven Jugendlichen und vielen Zuschauern ist kaum mehr möglich: Schon im Garderobenbereich herrschte wuseliges Treiben, im Foyer bestimmte drangvolle Enge zwischen unzähligen Tischen und Bänken das Geschehen und in den Räumen zum „Adlergebäude“ war an den zahllosen Tischen und Bänken mit Laptops, Prüf- und Messgeräten, etlichen Behältnissen mit Ersatzteilen, Batterien und Akkus bei der Delegation des Illertal-Gymnasiums kaum ein freies Plätzchen zu finden.

Aber das offizielle Geschehen spielte sich ja im Saal des Kulturzentrums ab. An vielen Tischen und auf Hindernisparcours galt es, bei spannenden Wettbewerben und interessanten Spielen die besten Tüftler zu ermitteln. Den Siegern winkt außer Pokalen noch die Teilnahme am Robo-Cup German Open im April auf der Messe in Magdeburg.

„Ideal für die Besucher ist die Galerie des Eychmüllerhauses, von der aus die Besucher und Teilnehmer alles im Blick haben. Bundesweit gibt es auch in großen Städten keine idealeren Bedingungen als bei uns hier in Vöhringen. Die Stadt Vöhringen, das Illertal-Gymnasium und die Sparkasse Neu-Ulm unterstützen dieses Qualitätsturnier“, so Sebastian Polly. Mit seinem 30-köpfigen Organisationsteam und rund 50 Helfern hat er die Voraussetzungen geschaffen, dass in verschiedenen Altersklassen und Disziplinen (beispielsweise Fußball oder Tanzen) die hochmotivierten Tüftler regionaler und überregionaler Schulen ihre Besten ermitteln können.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Robocup Junior Vöhringen wird vom „Robotics Competence Center Illertal“ (RoCCI) veranstaltet. „Es ist schon ein Gücksfall, gleich nebenan an der Uli-Wieland-Schule so viele Schlafplätze und Übernachtungsmöglichkeiten zu haben, die von den Schülern mit Begeisterung angenommen werden“, so Polly, der sich sicher ist, „dass wir vom Organisationsteam abends wohl früher geschlafen haben als die Robotertüftler auf ihren Weichbodenmatten“.

Faszinierend am Robocup: Schüler bauen Roboter, die selbständig gegeneinander Fußball spielen oder andere Tricks auf Lager haben.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_0987(1).tif
Vöhringen

Fahrräder sollen eigene Parkplätze in Vöhringen bekommen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden