Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung spricht für ganz Belgien eine Reisewarnung aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Feuerwehr weiht neue Fahne

12.06.2009

Feuerwehr weiht neue Fahne

Buch-Christertshofen Seit 1870 besteht die Feuerwehr in dem kleinen Dorf Christertshofen.

Sie ist neben dem katholischen Frauenbund und dem Veteranenverein eine der drei Gemeinschaften in dem einstigen Bauerndörfchen, die das Leben prägen.

Die Floriansjünger mit ihrem neuen Kommandanten Jürgen Linder haben am Sonntag, 14. Juni, einen besonderen Festtag. Im Rahmen des Dorffestes gibt Ortspfarrer Edmund Heckel der neuen Fahne den kirchlichen Segen.

"Wir sind für die Beschaffung nicht betteln gegangen" unterstreicht Zweiter Vorsitzender Marcus Baur. Vielmehr trug die hohen Anschaffungskosten von 8300 Euro einschließlich der Fahnenbänder der Verein selbst. "Freilich sind wir für jede Spende dankbar!" sagt er weiter. Er weist darauf hin, dass die Fahne in der Fahnenfabrik Neff in Biberach /Riss gefertigt wurde. Das Samttuch zeigt auf der einen Seite die Vorderansicht des Christertshofer Feuerwehrhauses, auf der anderen Seite ist die Dorfkirche St.Georg abgebildet.

Feuerwehr weiht neue Fahne

Mächtig ist der Wahlspruch der Feuerwehr "Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr" mit dem Schutzpatron der Feuerwehrleute, dem heiligen Florian, gestickt. Auch das Feuerwehrwappen fehlt nicht. Patenverein ist der Feuerwehrverein Obenhausen-Dietershofen und kommmender Fahnenträger Thomas Ritter. Als Fahnenbraut amtiert Sonja Schmid und als Fahnenfestdamen Sara Eckel, Sabrina Jenuwein, Johanna Meißle und Lisa Dürr. Die Festdamen werden wie die 26 Aktiven der Wehrmänner der Christertshofer Wehr von der Musikkapelle Ritzisried vom Feuerwehrhaus abgeholt und auf den neuen Festplatz geleitet.

Alle geladenen Feuerwehrvereine aus der Verwaltungsgemeinschaft Buch nehmen in der Rennertshofer Straße mit den Fahnenabordnungen um 8.30 Uhr Aufstellung und schließen sich dem Zug an, der in das Festzelt auf dem neuen Festplatz führt, da die bisher als Festhalle benützte Wohlhöfler-Halle nicht mehr zur Verfügung steht. Nach dem Festgottesdienst im Zelt, Fahnensegnung und Übergabe an den Fahnenträger folgen noch Grußworte.

Dorffest beginnt Samstag

Dann beginnt der Festtrubel des zweiten Dorffesttages mit einem Frühschoppen und Weißwurstessen, dem sich das reichhalige Mittagsmahl anschließt. Zur Kaffeestunde musiziert die Seniorenkapelle Schiessen. Ab 19 Uhr musiziert zum Festausklang die Musikkapelle Nattenhausen. Das Dorffest findet bei jeder Witterung statt und beginnt bereits am Samstag, 13. Juni, um 19.30 Uhr mit einem Unterhaltungsabend der Musikkapelle Klosterbeuren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren