1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Frau nimmt Hund mit: War es Diebstahl?

Altenstadt

26.04.2019

Frau nimmt Hund mit: War es Diebstahl?

Symbolfoto: In Altenstadt wurde vielleicht ein Hund gestohlen.
Bild: Sabine Pollok

Eine 26-Jährige nimmt bei einem 47-Jährigen einfach den Hund mit. Wem das Tier wirklich gehört, wird derzeit von der Polizei ermittelt.

Am Donnerstagabend hat eine 26-Jährige an der Tür eines 47-Jährigen in Altenstadt geklingelt. Als dieser öffnete, sprang sein Hund nach draußen. Die Frau nahm das Tier an sich und ging einfach wieder. Der Mann erstattete daraufhin Anzeige wegen Diebstahls.

Ob der Hund allerdings wirklich gestohlen wurde, ermittelt die Polizei derzeit. Denn, so teilt es ein Sprecher der Polizei mit, bisher ist unklar, wem der Hund eigentlich gehört. Der 47-Jährige gab an, das Tier Ende des vergangenen Jahres von einer Bekannten, genauer seiner Ex-Freundin, geschenkt bekommen zu haben. Er sei seither für Futter und Tierarztkosten aufgekommen. Die Ex-Freundin des Mannes und die 26-Jährigen kennen sich wohl. Letztere war auch dem augenscheinlichen Hundebesitzer zumindest namentlich bekannt.

Im Rahmen ihrer Ermittlungen versucht die Polizei nun, die Besitzverhältnisse zu klären. Laut einem Sprecher der Polizei sei das insofern schwierig, da es keine Dokumente, wie etwa Schenkungsurkunden, gebe. Im Zweifelsfall müsse ein Zivilgericht über die Eigentumsverhältnisse entscheiden. Dass der Mann vielleicht nicht der Eigentümer des Hundes ist, zweifelt die Polizei unter anderem wegen des Verhaltens des Hundes an, der brav mit der 26-Jährigen mitging. Auch könne der Mann keine harten Fakten liefern, die beweisen, dass ihm das Tier gehört. Die Polizei geht derzeit nicht davon aus, dass das Tierwohl gefährdet ist. (az)

Mehr aus dem Polizeibericht lesen Sie hier:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren