1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Frauenpower bei der Feuerwehr

Wahlen

04.11.2011

Frauenpower bei der Feuerwehr

Der neue Vorstand der Feuerwehr Herretshofen: vorne sitzend (von links) Maria Baur, Vorsitzende Edeltraud Leinauer und Pasquale Davino; stehend: Zweiter Kommandant Leonhard Hörmann, Thomas Jehle, Bettina Baur, Anna Baur und Kommandant Gabriel Heckel.
Bild: Foto: clb

Edeltraud Leinauer bleibt Vorsitzende in Herretshofen. Fünf Frauen im aktiven Dienst

Kirchhaslach-Herretshofen Bei der Feuerwehr Herretshofen ist weiterhin Frauenpower angesagt. Bei den anstehenden Neuwahlen wurden Vorsitzende Edeltraud Leinauer und Schriftführerin Bettina Baur in ihren Ämtern bestätigt. Während stellvertretender Vorsitzender Leonhard Hörmann von Pasquale D’Avino abgelöst wurde, verwalten Thomas Jehle und Maria Baur die Finanzen. Mit Anna Kleiber ist auch der Beisitzerposten in weiblicher Hand. Zu Kassenprüfern wurden Michael Jehle und Andreas Zinser bestimmt.

Bürgermeister Franz Grauer, der die Neuwahlen zügig voranbrachte, sprach den Wehrmännern Dank und Anerkennung für ihren kontinuierlichen Einsatz zum Wohle der Bürger aus. Mit der Feier zum 135-jährigen Bestehen haben die Herretshofer Floriansjünger im August als erste Greuther Wehr eine eigene Fahne weihen lassen. Das dreitägige Fest bildete einen beeindruckenden Höhepunkt, lobte Grauer.

Geschlossen stimmten die Versammelten einer Satzungsänderung zu. Laut dieser wird der Vorstand der Herretshofer Wehr in zwei Gruppen aufgeteilt, die jeweils im Abstand von drei Jahren gewählt werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kommandant Gabriel Heckel blickte auf ein von größeren Einsätzen verschont gebliebenes Jahr 2011 zurück. Außer einem kleinen Waldbrand bei Herretshofen standen keine Ernstfälle an.

Die derzeit 39 Aktiven, darunter fünf Frauen, haben ihre Einsatzbereitschaft bei zahlreichen Schulungen und Großübungen unter Beweis gestellt, berichtete Heckel. Nachdem das bewährte Feuerwehrfahrzeug im März 2011 „den Geist aufgegeben habe“, konnten die Wehrmänner bereits zwei Monate später bei der Feuerwehr Volkratshofen bei Memmingen ein gebrauchtes Fahrzeug abholen und in Betrieb nehmen.

Derzeit zähle der Feuerwehrverein Herretshofen 72 Mitglieder, informierte Vorsitzende Leinauer. Nach dem traditionellen Aufstellen und Schmücken des Maibaums standen die umfangreichen Vorbereitungen für die Jubiläumsfeier mit Fahnenweihe im Mittelpunkt des Jahres 2011.

Im Rahmen eines dreitägigen Festes im August wurde das schmucke Banner eingeweiht. Es zeigt St. Florian vor dem Herretshofer Feuerwehrhaus und die „Herrgottsruh-Kapelle“ als Wahrzeichen des Dorfes. Ideale Wetterbedingungen, ein prächtiger Festzug sowie ein abwechslungsreiches Programm lockten zahlreiche Besucher in den Kirchhaslacher Ortsteil. (clb)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20clb%2047_0027251.tif
Versammlung

Anton Bertele bleibt Vorsitzender der Schützen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden