1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Frühjahrsprüfung bei Herbstwetter

Schäferhundeverein

07.06.2013

Frühjahrsprüfung bei Herbstwetter

Die Sieger der Frühjahrsprüfung beim Schäferhundeverein Illertissen haben wegen des Regenwetters Schutz unter einem Baum gesucht.
Bild: Renate Rechtsteiner

Claudia Volz erzielt mit „Spike“ trotzdem die Höchstpunktzahl 100

Illertissen Der Schäferhundeverein Illertissen hoffte für seine erste Prüfung in diesem Jahr natürlich auf schönes, angenehmes Wetter für Hund und Hundeführer. Aber es gab leider viel Nass von oben, trotzdem tat dies der Veranstaltung keinen Abbruch; im Gegenteil, die Stimmung unter den Teilnehmern war hervorragend.

Teilgenommen haben insgesamt acht Hunde, davon vier in der Königsklasse IPO 3, der Fährtenstufe FH 2 und der Begleithundeprüfung.

Um 8 Uhr morgens ging es zur Fährte ins Gelände, und es regnete, doch die IPO-3-Hunde sind einiges gewohnt und zeigten eine gute Leistung. Claudia Volz aus der Nachbarortsgruppe Babenhausen erzielte mit ihrem Spike von der Bildsäule die höchste Punktzahl, die es überhaupt gibt, nämlich 100 Punkte. Ebenfalls von der Ortsgruppe Babenhausen erreichte Roland Falk mit seinem Uzzi von der Bildsäule 94 Punkte. Aus der Ortsgruppe Illertissen bekam Moni Högg mit ihrem Anton vom Oechsle 93 Punkte, Sigrid Mäusbacher mit Xylo von der Liebeswarte erzielte 90 Punkte. In der Fährtenprüfung FH 2 erreichte Anton Burghard mit Faya vom Haus Barrett 95 Punkte und verteidigte seinen Wanderpokal, den er im vergangenen Jahr überreicht bekam. In der Fährtenprüfung 2 startete Maria Heckelmiller mit Gabor von der Liebeswarte für die Ortsgruppe Illertissen. Die beiden erreichten 94 Punkte. Zurück auf dem Hundeplatz war die Disziplin Unterordnung mit Sitz, Platz, Steh, Apportieren auf ebener Erde, über die Hürde und über die Kletterwand, Ablegen unter Ablenkung – also absoluter Gehorsam gefragt. Auch hier zeigten die Hundeführer hervorragenden Sport. Ebenso erfolgreich verlief für die Hundesportler der Schutzdienst. Claudia Volz erreichte insgesamt 289 Punkte, Sigrid Mäusbacher 247 Punkte, Moni Högg 246 Punkte. Die Begleithundeprüfung, die erste Prüfung eines Hundes, absolvierten Manuela Allgaier, auch Ausbildungswartin in Illertissen, mit ihrer Hündin Briska von der Wolfsmacht und Maria Keßler-Rothdach mit ihrer Hündin Bella. Zur Begleithundeprüfung gehört auch ein Verkehrsteil; das heißt, der Hund muss sich neutral verhalten, wenn zum Beispiel ein Fahrradfahrer, ein Jogger oder Autos entgegenkommen. Die beiden Teilnehmerinnen und ihre Hunden haben diese erste Herausforderung für den Hund mit Bravour bestanden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei der Siegerehrung gratulierte Leistungsrichter Elmar Mannes den Teilnehmern für ihre hervorragende Vorführung, vor allem bei den schlechten Wetterbedingungen. Der Vorsitzende des Schäferhundevereins Illertissen, Manfred Drescher, nahm die Siegerehrung vor. (zg)

Weitere Informationen unter

www.sv-og-illertissen.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren