Newsticker

RKI: Maßnahmen zeigen Wirkung - aber noch keine Entwarnung
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Frühjahrsputz auf Illertissens Straßen

Illertissen

26.03.2020

Frühjahrsputz auf Illertissens Straßen

Eine Kehrmaschine kommt in Illertissen zum Einsatz.
Bild: Ralf Lienert

Eine Reinigung der Straßen steht an, um das verbleibende Streumaterial zu beseitigen. Auch Anlieger müssen kehren.

Im Stadtgebiet von Illertissen steht die Frühjahrsreinigung der Straßenflächen an. Dazu wird nach Angaben der Stadtverwaltung am Donnerstag, 2. April, ein Kehrfahrzeug eingesetzt. In den Stadtteilen soll die Reinigung im Anschluss erfolgen.

Das Fahrzeug wird insbesondere das verbleibende Streumaterial des Winterdienstes beseitigen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, den Altsplitt von den Gehsteigen rechtzeitig abzukehren. Um möglichst freie Fahrbahnen mit wenig geparkten Autos vorzufinden, werde das Kehrfahrzeug teilweise sehr frühzeitig in den Morgenstunden zum Einsatz kommen. Die Stadtverwaltung bittet deshalb um Verständnis, wenn dabei gelegentlich die Nachtruhe etwas beeinträchtigt wird.

Auch Anlieger müssen aktiv werden

Doch nicht nur die Verwaltung, auch die Anwohner sind zum Frühjahrsputz aufgerufen: Die Stadt nimmt die Aktion zum Anlass, auf die bestehende Reinigungspflicht und Sauberhaltung der öffentlichen Gehwege durch die Anlieger hinzuweisen. Nach der einschlägigen städtischen Verordnung müssen die Anlieger die auf sie entfallenen Flächen der öffentlichen Straßen und Wege, insbesondere der öffentlichen Gehwege, mindestens einmal wöchentlich säubern und in reinlichem Zustand halten. Das anfallende Kehrgut und der Unrat müssen dabei weggeschafft werden. Der noch nicht aufgebrachte beziehungsweise nicht verwendete winterharte Straßensplitt kann entweder zu den von der Stadt aufgestellten Streugutkästen verbracht werden, soweit diese noch nicht eingesammelt wurden, oder aber im Wertstoffhof der Stadt zu den üblichen Öffnungszeiten abgegeben werden.

Frühjahrsputz auf Illertissens Straßen

Achtung: Auch Altsplitt gehört nicht in die Mülltonne, sondern auf den Wertstoffhof. (az)

Hier finden Sie aktuelle Einschränkungen durch die Coronakrise:

Corona: Wirtschaft macht aus Not eine Tugend

Fast alle Tafeln im Landkreis Neu-Ulm müssen schließen

Wegen Corona: Weitere Banken schränken Öffnung ein

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren