Newsticker

Söder fordert bundesweit einheitliche Regeln für regionale Corona-Gegenmaßnahmen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Für Wildparker gibt's jetzt Knöllchen

30.03.2009

Für Wildparker gibt's jetzt Knöllchen

Illertissen (caj) - Keine freundlichen Zettel mehr: Für Falschparker ist die Schonfrist am neuen Marktplatz abgelaufen. Wer sein Fahrzeug außerhalb der markierten Flächen abstellt, der muss künftig mit einem Knöllchen rechnen.

In den vergangenen zwei Wochen hatte die Stadtverwaltung an Wildparker lediglich Infoblätter verteilen lassen (wir berichteten). Damit sollten die Bürger auf das außerhalb der Markierungen geltende Parkverbot aufmerksam gemacht werden. Mit dem Kuschelkurs ist jetzt Schluss: Die Stadtverwaltung greift zu härteren Bandagen. Seit Beginn dieser Woche gehen Mitarbeiter der Kommunalen Verkehrsüberwachung (KVÜ) am Marktplatz auf die Jagd nach falsch abgestellten Fahrzeugen. Sie werden "gegebenenfalls kostenpflichtige Verwarnungen" ausstellen, heißt es in einem Schreiben der Stadt.

Kontrollen auch auf den Straßen rundherum

Die Kontrollen beschränken sich nicht nur auf die Marktplatzfläche selbst - auch rund um das Areal werden abgestellte Fahrzeuge unter die Lupe genommen. Zur Erinnerung: Geparkt werden darf in der Innenstadt von Montag bis einschließlich Samstag zwischen 8 und 18 Uhr nur innerhalb der Markierungen und nur für zwei Stunden. Parkscheibe nicht vergessen. Wo keine Plätze markiert sind, ist das Abstellen von Fahrzeugen grundsätzlich tabu.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren