1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Für fleißige Plätzchenbäcker gibt’s das Mehl gratis

Illertissen

16.11.2017

Für fleißige Plätzchenbäcker gibt’s das Mehl gratis

Die Vogtmühle unterstützt Plätzchenspender mit 500 Kilo Mehl.
Bild: Franziska Wolfinger

Wer Leckereien für den guten Zweck anfertigt, bekommt die Hauptzutat geschenkt. Wie das funktioniert

Wer Gutes tut, der sollte dabei unterstützt werden – finden zumindest Albert und Christina Vogt, denen die Vogtmühle in Illertissen gehört. Deshalb haben sie sich entschlossen, die Plätzchenaktion der Illertisser Zeitung mit einer Spende von 500 Kilogramm Mehl zu unterstützen. Bei der Plätzchenaktion spenden Zeitungsleser selbst gebackenes weihnachtliches Naschwerk. Mitarbeiter unserer Zeitung verkaufen die Leckereien beim Illertisser Weihnachtsmarkt am Freitag, 1., und (falls etwas übrig bleibt auch) Samstag, 2. Dezember.

Die Einnahmen gehen komplett an die Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung. Auch das war ein Grund für die Vogts, die Aktion zu unterstützen. Albert Vogt sagt: „Als ortsansässige Mühle ist es uns ein Anliegen, dass auch den Menschen in der Region geholfen wird.“ Und bei der Kartei der Not kommen Spenden zu 100 Prozent bei bedürftigen Menschen aus dem Verbreitungsgebiet an, denn die Verwaltungskosten der Stiftung trägt voll und ganz der Zeitungsverlag.

Bis zum zweiten Adventswochenende werden noch fleißige Bäcker gesucht, die für unser Leserhilfswerk Ausstecherle, Schokobrot, Lebkuchen oder andere Leckerein zaubern.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wer mitmachen möchte, kann seine Plätzchenspende bis zum 30. November in der Redaktion (Marktplatz 11, Illertissen) abgeben. In den Tagen zuvor können die Spender Tüten und Plätzchenaktions-Etiketten bei uns abholen. Bei der Gelegenheit gibt es dann auch die Gutscheine, mit denen das Mehl im Mühlenladen bei der Vogtmühle zu erhalten ist. Die Bäcker packen dann je 250 Gramm ihrer Plätzchen in eine Tüte, die dann zu je fünf Euro verkauft werden. Der Kreativität der Bäcker sind dabei keine Grenzen gesetzt. Von Klassikern wie Vanillekipferl und Zimtsterne bis zu Baiserplätzchen und Zitronenschiffchen darf alles in das Päckchen.

So machen Sie mit:

Wer Plätzchen spenden möchte oder Fragen zu der Aktion hat, kann sich bei Franziska Wolfinger unter der Telefonnummer 07303/175-27 oder per E-Mail an redaktion@illertisser-zeitung.de melden. In der Redaktion (Marktplatz 11, Illertissen) können am 27. und 28. November Verpackungen und Mehlgutscheine abgeholt und bis zum 30. November fertige Plätzchen-Tüten abgegeben werden. Der Verkauf findet am 1. und 2. Dezember statt. Eine Tüte Plätzchen kostet fünf Euro. (az)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
_AYA8783.jpg
Altenstadt

Einbrecher stehlen Schmuck aus Altenstadter Einfamilienhaus

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket