Newsticker
Bundesrat stimmt zu: Corona-Regeln werden für Geimpfte und Genesene gelockert
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Gannertshofen: Bei den Gannertshofer EM-Pferden sind die Eisen runter

Gannertshofen
28.08.2019

Bei den Gannertshofer EM-Pferden sind die Eisen runter

Beim Endurance Team Klingbeil sorgt der Hufschmied für den richtigen Beschlag. Unser Bild zeigt von links Tobias Meinecke, Tim Einenkel, Merle Röhm und Jule Klingbeil.
2 Bilder
Beim Endurance Team Klingbeil sorgt der Hufschmied für den richtigen Beschlag. Unser Bild zeigt von links Tobias Meinecke, Tim Einenkel, Merle Röhm und Jule Klingbeil.
Foto: zedo

Das Team aus Gannertshofen belegte den Dritten Platz bei der Europameisterschaft im Distanzreiten. Diese sportliche Höchstleistung geht an die Substanz.

160 Kilometer in etwas mehr als 28 Stunden: Mit diesem Ergebnis holten die deutschen Distanzreiter die Bronzemedaille bei der Europameisterschaft im britischen Euston Park. Ein beeindruckender Erfolg für Jule Klingbeil mit Ais du Florival und ihre Schwester Merle Röhm mit Dydin aus Gannertshofen. Zusammen mit Bernhard Dornsiepen aus Balve im Sauerland bildeten sie die deutsche Mannschaft. (Lesen Sie dazu: Gannertshofer Distanzreiter holen Bronze ) Doch 160 Kilometer mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 17 Stundenkilometern gehen auch ganz schön an die Substanz. Und zwar nicht nur die der Reiter und Pferde. Vor allem die „Schuhe“ der Tiere wetzen sich ganz schön ab.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren