Newsticker
Italien verschärft Corona-Maßnahmen in einigen Regionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Gedenkfeier findet in Ehemaliger Synagoge Fellheim statt

Fellheim

26.01.2019

Gedenkfeier findet in Ehemaliger Synagoge Fellheim statt

In der ehemaligen Synagoge Fellheim findet am Sonntag eine Gedenkfeier statt.
Bild: F. Kustermann (Archivbild)

Anlass ist der Internationale Tag zum Gedenken an alle Opfer des Holocaust. Was geplant ist.

Mit einem Programm aus Texten und Musik findet am Sonntag, 27. Januar, ab 17 Uhr (Einlass ab 16.30 Uhr) zum ersten Mal eine öffentliche Gedenkveranstaltung anlässlich des Internationalen Tags zum Gedenken an alle Opfer des Holocaust in der ehemaligen Synagoge Fellheim statt. „Das Erinnern und die Rückschau haben eine hohe Priorität in unserer Zeit und demonstrieren, wie wichtig der Erhalt einer pluralistischen Gesellschaft ist“, so Michael Trieb vom Arbeitskreis der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Memmingen-Kempten, welcher die Veranstaltung organisiert.

Schüler aus dem Marianum Buxheim tragen Texte und Gedichte vor, die sie mit Pfarrerin Elfriede Gröner ausgewählt haben. Der Jugendchor „VivaVox“ aus Ottobeuren, Klarinettist Günther Schwanghart und Saxofonist Martin Wiedemann umrahmen die Veranstaltung musikalisch. Die Schirmherrschaft haben Landrat Hans-Joachim Weirather und Memmingens Oberbürgermeister Manfred Schilder übernommen, die ein Grußwort sprechen werden. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Der Gedenktag am 27. Januar wurde 2005 von den Vereinten Nationen zum 60. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau initiiert. (ds)

Lesen Sie außerdem:
Die Geschichten von Nazi-Opfern aus Ulm und Vöhringen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren