Bildband: Kirchberg und Sinningen

30.12.2013

Geschichte der Heimat

Fast 100 Jahre Ortsgeschichte sind im neu erschienenen Bildband „Kirchberg & Sinningen“ enthalten.
Bild: Mittelbach

Kirchberg Genau 50 Jahre nach dem ersten Heimatbuch liegt nun ein zweiter Bildband über die Geschichte von Kirchberg und Sinningen vor.

Als 1963 ein Amtmann in einem Vortrag auf Geschehnisse in den beiden Orten verwies, regte der damalige Bürgermeister Josef Remlinger die Herausgabe eines Heimatbuches an. Das erschien gar bald. Weil gleichzeitig an einen Nachfolgeband gedacht wurde, ergriff Thomas Schmidt die Initiative für eine Dokumentation der Entwicklung beider Orte bis zu ihrem Zusammenschluss. Und ein Historiker-Team mit Albert Bail, Herbert Bischoff, Berthold Büchele, Fritz Wohlhüter und Beate Schauwecker begann mit großem Eifer, Bildmaterial zusammenzustellen. Der nun vorliegende Nachfolgeband umfasst mit mehr als 160 Bildern eine „Zeitreise“ von 1880 bis 1972.

Die Erinnerungen sind nach verschiedenen Gesichtspunkten geordnet. Da wird zunächst deutlich, wie sehr sich das bäuerliche Leben durch das Aufkommen von Maschinen geändert hat. Dafür entstanden Handwerk, Gewerbe und der damit verbundene Handel. Dokumentiert sind auch das Dorfleben und die groß gefeierten kirchlichen Veranstaltungen. Umfangreich dargestellt wurden die Klassenfotos der Schulen und die Gruppenbilder der Kindergärten, wobei allerdings auffällt, dass die Jahre zwischen 1925 und 1950, wie übrigens auch bei der Entwicklung des Ortsbildes, nur sporadisch vertreten sind. Dafür nimmt die Fotodokumentation der Vereinsfeste breiten Raum ein.

Dem Geiger-Verlag in Horb am Neckar ist es gelungen, die Bilder in ansprechender Qualität wiederzugeben, was die Erkennbarkeit auch kleinster Details gewährleistet. Zur Unterscheidung der aus Kirchberg und Sinningen stammenden Bilder ist ihnen jeweils als unauffälliger Fingerzeig das Gemeindewappen mitgegeben. Der Bildband kann bei der Gemeindeverwaltung Kirchberg bezogen werden.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20KAYA9100(1).tif
Landkreis Neu-Ulm

Wie sich der Landkreis Neu-Ulm Abkühlung verschafft

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden