Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Gesundheit war die Gewinnerin

13.06.2009

Gesundheit war die Gewinnerin

Babenhausen Bei der 7. Unterallgäuer Gesundheitswoche stand der Landkreis ganz im Zeichen der Lehre Kneipps. Viele Gemeinden, Vereine, Institutionen und Einzelpersonen, so das Fazit der Unterallgäu Aktiv GmbH, bei der die Fäden zusammen liefen, organisierten rund 200 Einzelveranstaltungen, wobei viele Aktionen auch den diesjährigen Themenschwerpunkt "Bewegung" aufgriffen. Zum ersten Mal fand im Rahmen der Gesundheitswoche die Messe "fit & wohl" in der Dampfsäg in Sontheim statt.

Einen gelungenen Auftakt zur Gesundheitswoche bot die Eröffnungsveranstaltung in Ottobeuren.

Startschuss fiel bei Einweihung des Trimm-Dich-Parcous

Der Startschuss im Fuggermarkt fiel aber bereits einen Tag vorher, bei der Einweihung des neu herausgeputzten Trimm-Dich-Parcours am Fuggerweiher. Karin Wolfgram, Vorsitzende des Fremdenverkehrs- und Verschönerungsvereins, freute sich über die große Resonanz: Rund 200 Freizeitsportler waren gekommen. Allen, die noch Ruhebänkchen vermissten, versicherte Wolfgram, dass diese in den kommenden Wochen in Zusammenarbeit mit der Praxisklasse der Hauptschule, erstellt werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Überhaupt zog Karin Wolfgram ein äußerst positives Fazit der Gesundheitswoche. Allerdings sollten im kommenden Jahr Überschneidungen vermieden werden. Insgesamt seien die Veranstaltungen durchwegs gut angenommen worden, beispielsweise auch der Nordic-Walking-Lauf rund um den Fuggermarkt mit rund 120 Teilnehmern, darunter auch Bürgermeister Otto Göppel.

Der zeigte sich nicht nur über das Angebot erfreut, sondern auch darüber, dass die Mühen der Organisatoren belohnt wurden. Bis auf wenige Ausnahmen gab es nämlich eine starke Beteiligung, gleichgültig ob bei Vorträgen, sportlichen Betätigungen oder beim gemeinsamen Feiern. Dies geschah nicht zuletzt in einigen der örtlichen Gaststätten, die mit speziellen Fitnessspeisen aufwarteten. Göppel bedankte sich insbesondere bei allen ehrenamtlichen Helfern. Auch die Bilanz der Unterallgäu Aktiv GmbH fiel durchwegs positiv aus. Dabei reichte die Palette von der Unterallgäuer Radtour an Christi Himmelfahrt, an der rund 150 Radsportler gemeinsam mit Landrat Hans-Joachim Weirather quer durch den Landkreis radelten, bis hin zu Sportfesten, einer Günztal-Radtour, der Mindelheimer Sportnacht, Kneippmarathon oder mutigen Slackliners.

"Dank der vielen engagierten Organisatoren und Mitwirkenden vor Ort, der Mithilfe der Projektgruppe Gesundheitswoche und der Unterstützung durch unsere Sponsoren und der lokalen Presse war die 7. Unterallgäuer Gesundheitswoche wieder ein voller Erfolg", bilanzierte Kathrin Rietzler, zuständige Projektleiterin bei der Unterallgäu Aktiv GmbH. Die Planungen für die achte Unterallgäuer Gesundheitswoche laufen nach ihren Worten bereits. Im nächsten Jahr steht dann die Säule "Kräuter" aus der Lehre Kneipps im Mittelpunkt der Veranstaltungswoche.

Weitere Informationen gibt es bei der Unterallgäu Aktiv GmbH unter der Telefonnummer (0 82 47) 9 98 90-11 und unter www.unterallgaeu-aktiv.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren