1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Gibt es bald einen Solarpark nahe Illerberg?

Vöhringen / Illerberg

19.05.2019

Gibt es bald einen Solarpark nahe Illerberg?

Wird es so einen Solarpark bald in Illerberg geben? Noch steht das nicht fest.
Bild: Matthias Becker (Symbol)

Was an der Autobahn geplant ist und wann das Vorhaben umgesetzt werden könnte.

Stehen bald etliche Solarkollektoren bei Illerberg neben der Autobahn? Das könnte in Zukunft durchaus der Fall sein. In der vergangenen Bauausschusssitzung wurde das Thema schon mal angesprochen. Wie Bürgermeister Karl Janson nun auf Nachfrage mitteilt, ist geplant, entlang der A7 bei Vöhringen/Witzighausen, eine Freiflächen-Fotovoltaik-Anlage zu errichten. Laut Janson ist der Standort für derartige Anlagen privilegiert, da er auch von den Stromversorgern gut erschlossen werden kann. Am Vorhaben beteiligt seien „regionale Investoren aus Illerberg“, so der Vöhringer Bürgermeister. Mit dem Vorhaben trage man zur Umstellung auf kohlendioxidfreie erneuerbare Energie bei. Informationen zu den Investitionskosten konnte Janson allerdings nicht liefern, da die Finanzierung von den Trägern des Solarparks übernommen werde. Lesen Sie auch: Fußball: Bellenberg sucht die künftigen Dorfmeister

Illerberger Solarpark könnte 2020 ans Netz gehen

Am kommenden Montag steht der Solarpark auf der Tagesordnung des Vöhringer Stadtrats. Wie es mit dem Vorhaben weitergeht, wird sich dann wohl zeigen. Der Solarpark könnte aber laut Janson schon im Jahr 2020 ans Netz gehen.

Auch interessant: Schulhofschlägerei in Illertissen sorgt für Unruhe

Lebendige Vorgärten statt Steinwüsten in Vöhringen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren