1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Gleich zwei Dirigenten feiern in Babenhausen Premiere

Babenhausen

04.12.2018

Gleich zwei Dirigenten feiern in Babenhausen Premiere

Copy%20of%20clb%2021.jpg(1).tif
2 Bilder
Die Musikkapelle Babenhausen trat mit ihrem neuen Dirigenten Christoph Mahler auf.
Bild: Claudia Bader

Die Babenhauser und Winterrieder Musikanten widmen sich bei einem gemeinsamen Konzert dem Thema Emotionen.

Dem Zauber der Musik kann sich fast niemand entziehen, sie gilt als Sprache der Gefühle. Auf keine andere Weise lassen sie sich so klar ausdrücken wie mit Tönen und Rhythmen. Deshalb stellte die Musikkapelle Babenhausen ihr Jahreskonzert unter den Leitgedanken „Emotionen“ – und brachte ein breites Spektrum an Empfindungen zum Klingen. Gemeinsam mit den Winterrieder Musikanten präsentierte sie ein anspruchsvolles Programm.

Da sich beide Blasorchester erstmals unter Leitung ihrer neuen Dirigenten vorstellten, erlebten die zahlreichen Besucher in der Veranstaltungshalle des Babenhauser Schulzentrums gleich zwei Premieren. Zunächst gehörte das Podium der Musikkapelle Winterrieden, bei der mit Sabrina Botzenhart aus Betlinshausen erstmals eine Frau den Taktstock schwingt. Die zum Auftakt servierte Melodie „So schön ist Blasmusik“ ließ erkennen, mit welcher Freude und Motivation die Musiker ihr Hobby pflegen. Mit dem „Chicago Festival“ entführten sie ihr Publikum akustisch in die Metropole der USA. Die Komposition „In aller Kürze“ zeigte dagegen, dass man auch in wenigen Minuten viele verschiedene Klangcharaktere umsetzen kann. Unter präziser Leitung von Botzenhart brachten die Musiker dann im Medley „Queen in Concert“ Titel der legendären britischen Rockband auf die Bühne. Mit „Movie Milestones“ von Hans Zimmer folgten unvergessliche Filmmelodien. Bei der Zugabe durfte das Publikum zum Marsch „Neue Welt“ mitklatschen.

Mit dem Ziel, ein wenig Licht in die derzeit dunkle Jahreszeit zu bringen, hatte der neue Dirigent der Musikkapelle Babenhausen, Christoph Mahler, bewusst ein Programm zusammengestellt, das Lebensfreude versprühte. Der Konzertmarsch „Euphoria“ von Martin Scharnagl bildete die ideale Einstimmung dafür. In der Komposition „Emotionen“ von Kurt Gäble gelang es den Musikanten geradezu meisterhaft, mit den Klangfarben des sinfonischen Blasorchesters Gefühlen wie Geborgenheit, Glück, Liebe und Hoffnung als bereichernde Kräften des menschlichen Lebens Ausdruck zu verleihen. Auch die auf einem kurzen und einfachen Psalmvers basierende Komposition „Salvation is created“ stellte hohe Anforderungen an die Babenhauser Musikanten.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Unter der Leitung von Mahler war das Stück an Ausdrucksstärke kaum zu überbieten. Mit „Hard to say I’m sorry“ brachte das Blasorchester eine weitere Komposition zum Klingen, welche die Zuhörer gefangen nahm. Auch in „Feeling good“ war dies zu spüren. Natürlich hatten auch die Babenhauser Zugaben parat, darunter die Filmmelodie „Pfeif drauf“.

Lesen Sie auch: Die Illertisser Kirchenmusik ist mehr als nur Orgel und Chor

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
DSC_9444.JPG
Illertissen

Die Illertisser Kirchenmusik ist mehr als nur Orgel und Chor

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen