Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Glück im Spiel, Pech mit den Zähnen

17.03.2009

Glück im Spiel, Pech mit den Zähnen

Vöhringen (laja) - Ein 55-Jähriger erweiterte am Wochenende ein Kartenspiel um eine neue Regel: Wenn einer falsch spielt, dann hau' ihm die Bierflasche um die Ohren.

Betrug blieb nicht unbemerkt

Eine Schafkopfrunde spielte am Samstagabend mit vier Leuten in Vöhringen in einer privaten Wohnung. Die Partie war in vollem Gange, da entschloss sich ein 41-Jähriger, seinem Glück etwas auf die Sprünge zu helfen. Er spielte eine Karte falsch aus, stellte sich dabei aber nicht sehr geschickt an. Sein 55-jähriger Spielkollege bemerkte den Schwindel sofort und setzte die neue Regel in Kraft: Der selbstständige Kaufmann schlug dem Falschspieler laut Polizei eine Bierflasche gegen den Kopf, wobei der 41-Jährige einen Schneidezahn verlor.

Gefährliche Körperverletzung

Der angriffslustige Spieler ist der Polizei bereits als schlagkräftiger Zeitgenosse bekannt. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren