Newsticker
Vizekanzler Scholz rechnet mit Lockdown-Verlängerung um zwei Wochen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Gold und Silber für Banker

Auszeichnungen

15.12.2020

Gold und Silber für Banker

Wolfgang Mangold
2 Bilder
Wolfgang Mangold

Bei der VR-Bank Neu-Ulm werden langjährige Funktionäre geehrt. Für zwei von ihnen ist die Ehrung zugleich ein Abschiedsgeschenk

Nachdem die Vertreterversammlung der VR-Bank Neu-Ulm, aufgrund der aktuellen Corona-Lage, dieses Jahr im Oktober im digitalen Format abgehalten wurde (wir berichteten), fand die Ehrung von drei verdienten Funktionären der Genossenschaftsbank nun im kleinen Rahmen statt. Vorstand Alois Spiegler und der kürzlich ausgeschiedene stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Wolfgang Mangold erhielten dabei von Alexander Büchel, Mitglied des Vorstands des Genossenschaftsverbands Bayern (GVB), die goldene Ehrennadel des Verbands überreicht. Aufsichtsrat Martin Löffler hat für seine über 25-jährige Tätigkeit im Gremium die silberne Ehrennadel erhalten.

Alexander Büchel stellte im Rahmen seiner Rede den Einsatz der drei heraus: „Sie sind Botschafter unserer genossenschaftlichen Idee, wie sie von Wilhelm Friedrich Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch vor 170 Jahren begründet wurde.“ Neben Büchel ging auch der Aufsichtsratsvorsitzende Franz Spiegler auf die außergewöhnliche Leistung der Geehrten ein und betonte dabei vor allem die stets kollegiale und gewinnbringende Zusammenarbeit.

Wie berichtet wird Vorstand Alois Spiegler Ende Februar des kommenden Jahres nach mehr als 41 Jahren, davon 22 Jahre als Vorstand der VR-Bank, in die passive Phase der Altersteilzeit eintreten. „Nach so vielen Jahren fällt es einem sicher nicht einfach loszulassen. Aber es gibt gute Gründe, zuallererst meine Familie und vor allem meine Enkelkinder. Sie sollen noch stärker in den Vordergrund rücken.“ Gleichzeitig freue er sich darauf, zukünftig seinen Terminkalender selbst planen zu können. Dabei werden seine vielseitigen Sport- und Freizeitaktivitäten großen Platz einnehmen, kündigte Spiegler an. „Mir wird also bestimmt nicht langweilig.“ Der Aufsichtsratsvorsitzende Franz Spiegler hob im Rahmen seiner Dankesworte die Verdienste von Alois Spiegler insbesondere um die erfolgreiche vertriebliche sowie bauliche Entwicklung der VR-Bank in den vergangenen zwei Jahrzehnten hervor. Das Vorstandsgremium der VR-Bank wird ab 1. März 2021 zwei Vorstände umfassen. Wolfgang Seel wird nach Angaben der Genossenschaftsbank weiterhin den Betriebsbereich verantworten und wie bisher die Funktion als Vorstandsvorsitzender bekleiden. Vorstand Steffen Fromm wird neben dem Firmenkunden- nun auch dem Privatkundenbereich und damit dem gesamten Marktbereich vorstehen.

Der bisherige stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende und ehemalige Bürgermeister der Stadt Langenau, Wolfgang Mangold, ist Ende Oktober altersbedingt nach fast 40 Jahren aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Der Vorsitzende Franz Spiegler ging im Rahmen seiner Rede auch auf die lange Wegstrecke, die Wolfgang Mangold und er gemeinsam zurückgelegt haben, ein: „Als mein Stellvertreter warst du immer enger Vertrauter und wichtiger Ansprechpartner in allen Zeiten. Ich erhoffe mir, dass du unserer Genossenschaftsbank weiterhin stark verbunden bleiben wirst.“

Der Dritte im Bunde ist Martin Löffler, der mit der silbernen Ehrennadel des Verbandes ausgezeichnet wurde. Löffler ist seit 26 Jahren Mitglied im Aufsichtsrat und war von 2003 bis 2015 Aufsichtsratsvorsitzender der ehemaligen Volksbank Neu-Ulm. Seine bisherige Funktion als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender hat er vor Kurzem an Alexander Bartl abgegeben, er wird jedoch auch in Zukunft dem Gremium erhalten bleiben. (az)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren