1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Große Resonanz für ökumenisches Abendgebet

Kirche

18.01.2012

Große Resonanz für ökumenisches Abendgebet

Das gemeinsame Abendgebet von evangelischen wie katholischen Christen wurde von der Vöhringer Singgruppe „Wir-r-sing“ gestaltet.
Bild: Foto: ub

Singgruppe „Wir-r-sing“ gestaltet das Thema Beten

Vöhringen Das jüngste gemeinsame Abendgebet, an dem evangelische wie katholische Christen teilgenommen haben, fand eine außerordentlich große Resonanz. Rund 100 Besucher waren in die Martin-Luther-Kirche gekommen. Gestaltet wurde dieses Abendgebet von der Singgruppe „Wir-r-sing“ unter Leitung von Anita Steuer.

Es erklangen Lieder und Texte zum Thema Beten. Es ging um die Betrachtung, was bedeutet Beten überhaupt und es wurde der Frage nachgegangen, warum wir beten. Das „Vater unser“ wurde als Zwiegespräch zwischen den Betenden und Gott gestaltet.

Modernes christliches Liedgut wird gesungen

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Eingeladen zu diesen gemeinsamen Gebetsabenden sind Christen aus Vöhringen und Umgebung. Der Abend findet am zweiten Mittwoch alle zwei Monate statt (immer in den ungeraden Monaten). Gastgeber ist seit geraumer Zeit jetzt die evangelische Kirche.

Die Vorbereitungen werden von verschiedenen Gruppen unternommen und das Abendgebet selbst wie die Grundform der „Vesper“ gestaltet. Gesungen wird modernes christliches Liedgut.

Einer der Hauptorganisatoren, Thomas Kratschmann, sagt, „das Abendgebet soll eine Ruhezeit für die Seele sein, um aufzutanken für den Alltag“. (ub)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Bayernfahne_Jan18_9.JPG
Weißenhorn/Illertissen

Wir fühlen den Landtagskandidaten auf den Zahn

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen