1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Großprojekt in Egg soll heuer starten

Egg an der Günz

16.08.2017

Großprojekt in Egg soll heuer starten

Rathaus in Egg an der Günz soll um die Räume der ehemaligen Raiffeisenbank-Filiale erweitert werden.
Bild: Armin Schmid

Gremium gibt grünes Licht für den Rathaus-Umbau und eine neue Halle des Bauhofs. Was das kosten wird.

Ein großes Projekt will der Gemeinderat Egg in Angriff nehmen: Denn in der Gemeinde steht nicht nur der Umbau des Rathauses an – auch am Feuerwehrhaus gibt es Veränderungen, und der Neubau einer neuen Bauhofhalle ist ebenfalls Bestandteil des Vorhabens. Die ehemalige Raiffeisenbank-Filiale hat die Gemeinde bereits erworben. Das Rathaus ist im selben Gebäude angesiedelt und soll nun ins Erdgeschoss verlegt werden.

Im größten Raum, dem bisherigen Schalterbereich der Bankfiliale, werden künftig das Büro des Bürgermeisters und das Vorzimmer angesiedelt sein. Die übrigen Räume der Bank bleiben weitestgehend erhalten und werden beispielsweise als Besprechungszimmer oder als Archiv genutzt. Die Fenster werden ausgetauscht und die Außenfassade instandgesetzt.

Im Zuge des Umbaus sollen die neuen Rathausräume barrierefrei gestaltet werden. Eine Ausnahme bildet der Sitzungssaal, für den im Erdgeschoss kein Platz mehr vorhanden ist. Er bleibt deshalb im Obergeschoss an Ort und Stelle. Ebenfalls erhalten bleibt nach den Worten von Bürgermeister Franz Morath der Geldausgabeautomat im Eingangsbereich. Das nebenan gelegene Feuerwehrgerätehaus erhält ebenfalls einen neuen Anbau: Auf der Südseite soll eine Atemschutzwerkstatt eingerichtet werden. Der größte Investitionsanteil beim gesamten Projekt entfällt auf den Anbau einer neuen Bauhofhalle mit drei großen Toren auf der Westseite des Gebäudetrakts. In der 17 auf elf Meter großen Halle sollen unter anderem ein Waschplatz, ein Werkstattbereich und Stellplätze für Bauhof-Fahrzeuge untergebracht werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Rund 400000 Euro kostet das Vorhaben

Zwischen dem Feuerwehrgerätehaus und der neuen, rund 190 Quadratmeter großen Bauhofhalle wird ein Aufenthaltsraum mit Sanitäranlagen für die Bauhofmitarbeiter entstehen. Laut Kostenschätzung sollen sich die Gesamtkosten – die Außensanierung inbegriffen – auf rund 400000 Euro belaufen. Auf den Rathausumbau entfallen etwa 90000 Euro. Die Bauhofhalle könnte für rund 250000 Euro realisiert werden.

Das Ratsgremium befürwortete den Bauantrag einstimmig. Laut Bürgermeister sollen die Bauarbeiten nach Möglichkeit noch in diesem Jahr beginnen. Doch das hängt wiederum vom Ergebnis der Ausschreibung.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
MBE_1312a.jpg
Illertissen

Junge Illertisser bekommen ihr Sprachrohr zurück

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!