Newsticker

Auswärtiges Amt warnt vor Reisen in die belgische Provinz Antwerpen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Halbes Jahrzehnt im Dienst für Mitmenschen

11.08.2009

Halbes Jahrzehnt im Dienst für Mitmenschen

Illertissen (AZ) - Der Förderverein "Wachkomapatienten" feiert im Sommer diesen Jahres ein kleines Jubiläum: sein Fünfjähriges. Gegründet im Jahr 2004 vom Jedesheimer Lorenz Heil, musste der Verein nach dessen plötzlichem Tod im Dezember 2005 die Weichen neu stellen.

So hilft der Förderverein, der mittlerweile über 300 Mitglieder hat, seit nunmehr fünf Jahren Wachkomapatienten und deren Angehörigen aus Illertissen und der weiteren Umgebung ideell und finanziell. Höchst erfreulich sei, das meldet die Vorstandschaft unter dem Vorsitz von Inge Nieder aus Ritzisried, der große Rückhalt durch die Bevölkerung sowie durch die heimische Wirtschaft. Auch viele örtliche Vereine unterstützen die ehrenamtliche Arbeit. Bestes Beispiel ist die große Tombola, die unlängst während der Feierlichkeiten zum 120-jährigen Bestehen des TSV Buch stattfand.

Im Internet ist der Verein zu finden unter

www.foerderverein-wachkoma.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren