Newsticker

Steigende Infektionszahlen: EU-Einreiseverbot für Serbien und Montenegro
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Hund beißt Mann: Herrchen fährt Verletzten in Klinik

Weißenhorn

15.01.2020

Hund beißt Mann: Herrchen fährt Verletzten in Klinik

Ein Hundebesitzer hat einen Mann ins Krankenhaus gefahren, der von seinem Haustier gebissen wurde.
Bild: Symbolfoto Alexander Kaya

Weil sein Haustier einem 37-Jährigen in Weißenhorn in die Wade gebissen hat, muss sich ein Hundehalter wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Ein nicht angeleinter Hund hat am Dienstagmittag einem 37 Jahre alten Mann in Weißenhorn in die Wade gebissen. Der später hinzugekommene Hundehalter zeigte sich zumindest hilfsbereit. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der Hundebesitzer den Verletzten nach dem Vorfall mit seinem Auto ins Krankenhaus.

Der Besitzer hat den Vorfall selbst bei der Polizei gemeldet

Dort wurde der Gebissene ambulant ärztlich behandelt, außerdem erstattete er Anzeige. Kurz darauf erschien der Hundehalter selbst bei der Polizei und meldete seinerseits den Vorfall. Er muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. (az)

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht lesen Sie hier:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren