Newsticker

Corona-Hotspots: Andere Bundesländer verhängen Beherbergungsverbot für Münchner und Würzburger
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Hunde bekommen bald eigene "Toiletten"

10.03.2009

Hunde bekommen bald eigene "Toiletten"

Babenhausen (fs) - Bezug nehmend auf den Artikel "Slalomparcours um Hundehaufen" in der Illertisser Zeitung machte Karin Steck diese Problematik auch zu einem Marktratsthema. Auch ihr kommen immer wieder Klagen zu Ohren, dass nicht nur in Klosterbeuren, sondern es auch in Babenhausen selbst immer wieder zu Beeinträchtigungen durch Hinterlassenschaften von Vierbeinern komme.

Ärgernis für die Bürger

Hintergrund sind uneinsichtige Hundehalter, die die tierischen Hinterlassenschaften nicht beseitigen und diese so zum Ärgernis für die Mitbürgerinnen und Mitbürger werden.

Und damit die Marktgemeinde ein Signal setze, forderte sie Otto Göppel auf, über die Aufstellung von "Hundetoiletten", sprich Behältnisse, denen man entsprechende Tüten entnehmen und dort auch die Hinterlassenschaften deponieren könne, aufzustellen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Appell an die Vernunft

Hubert Putz sah darin einen hohen Aufwand und appellierte vielmehr an die Vernunft der Hundebesitzer. Dieter Miller sah bezüglich der Aufstellungsorte einige Probleme. So könnte es dann durchaus passieren, dass es rund um diese zu einer Konzentrierung der entsprechenden Tierhalter und ihrer Hunde komme. Vielmehr sollten die Bürgerinnen und Bürger, die mit ihrem Vierbeiner Gassi gehen, die entsprechenden Utensilien im Rathaus holen und auch einsetzen, sprich die Hundehaufen selbst einzusammeln und zu Hause zu entsorgen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren