Newsticker

Carneval in Rio fällt wegen Corona-Pandemie aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Hunderte Autofahrer kontrolliert: Polizei geht gegen Einbrecher vor

Illertissen

31.03.2015

Hunderte Autofahrer kontrolliert: Polizei geht gegen Einbrecher vor

Mit einer Schwerpunktaktion soll Einbrechern im Raum Illertissen das Leben schwer gemacht werden.
Bild: Symbolbild: Alexander Kaya

Mit einer Schwerpunktaktion soll Einbrechern im Raum Illertissen das Leben schwer gemacht werden. Erwischt wurde bislang allerdings noch niemand.

Wie andernorts im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West fahren auch Beamte der Illertisser Polizei derzeit vor allem bei Einbruch der Dämmerung und danach verstärkt Streife. Der Grund: Einbrechern, die bevorzugt zu dieser Zeit zuschlagen, soll das Leben schwer gemacht werden.

Der Auftakt der „Schwerpunktaktion Abenddämmerung 2“ (wir berichteten) im Raum Illertissen war am Freitagabend. Zwischen 17 und 22 Uhr kontrollierten Polizisten eine Vielzahl von Verkehrsteilnehmern. Dabei gab es nach Angaben von Werner Bräuer, Sprecher der Illertisser Inspektion „keine besonderen Vorkommnisse“. Im Bereich des gesamten Polizeipräsidiums, das vom Bodensee bis an die Donau reicht, wurden an diesem Tag mehr als 2500 Personen und mehr als 2000 Fahrzeuge überprüft. Dabei kontrollierten Fahnder auch in Zügen und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln.

Am Wochenende nur ein Einbruch

Nach Angaben des Präsidiums in Kempten ging bei der Aktion zwar kein Einbrecher ins Netz – aus „präventiver Sicht“ könne aber von einem Erfolg gesprochen werden. In einer Mitteilung heißt es: „Während über die vergangenen Wochenenden immer wieder ein erhöhtes Aufkommen an Wohnungseinbruchdiebstählen zu verzeichnen war, registrierte die Polizei lediglich am Sonntag einen einzigen Fall im ganzen Präsidiumsbereich.“ Daneben machten die Beamten sozusagen Beifang, indem mehrere betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr gezogen und zwei Fahrer ohne Führerschein erwischt wurden. Bei einem 22-Jährigen wurde zudem Rauschgift gefunden. Die Kontrollen am Freitag waren der Beginn der mehrwöchigen Großaktion gegen Wohnungseinbrecher. Sie endet voraussichtlich am 18. April. (az/kr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren