Newsticker
Selenskyj bereitet Ukraine auf längeren Krieg vor
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Illertissen / Babenhausen: Wie viel Fantasie dürfen Häuslebauer einbringen?

Illertissen / Babenhausen
26.08.2019

Wie viel Fantasie dürfen Häuslebauer einbringen?

Farbklecks im Wohngebiet: Nicht überall ist so etwas erlaubt.
Foto: Ulrich Wagner

Immer wieder sehen sich Bürger in Illertissen und Umgebung durch Bebauungspläne eingeengt. Woran das liegt.

Gedeckte Farbtöne und Schlingpflanzen an der Fassade: Wie die Gebäude in diesem neuen Wohngebiet auszusehen hatten, das war im zugehörigen Bebauungsplan detailliert festgeschrieben. Das Regelwerk ließ wenig Raum für Fantasie. Daran erinnert sich der Illertisser Hochbauamtsleiter Florian Schilling noch gut – und an die Probleme, die durch die genaue Definition entstanden sind. „Das kann man den Bauherren nicht zumuten.“ Letztlich seien Ausnahmen von den Richtlinien die Regel gewesen. Das Ganze ist zwar nicht in Illertissen passiert – doch auch in der Vöhlinstadt kommt es immer wieder zu Befreiungen. Durchaus ein Problem: Denn die Gebäude prägen das Erscheinungsbild eines Orts. Wofür aber ein Regelwerk aufstellen, wenn sich am Ende keiner daran hält?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.