Newsticker
"Infektionsgeschehen aggressiver als gedacht": Karl Lauterbach rechnet mit weitergehenden Einschränkungen
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Illertissen: Der „Done“ hat die Preise stets im Blick

Illertissen
05.02.2019

Der „Done“ hat die Preise stets im Blick

Im Bahnhof in Illertissen sitzt Anton Wagner als lebende Legende am Verkaufstisch und PC. Er hat „seinen“ Bahnhof nicht nur zu einem der umsatzstärksten in Bayern gemacht, sondern er hat dadurch auch dessen Bestand gesichert.
3 Bilder
Im Bahnhof in Illertissen sitzt Anton Wagner als lebende Legende am Verkaufstisch und PC. Er hat „seinen“ Bahnhof nicht nur zu einem der umsatzstärksten in Bayern gemacht, sondern er hat dadurch auch dessen Bestand gesichert.
Foto: Wilhelm Schmid

Plus Anton Wagner, den die meisten Illertisser nur unter seinem Spitznamen kennen, hilft Reisenden, wo er nur kann. Er zählt sogar zu den Top-Verkäufern der Deutschen Bahn.

Die Deutsche Bahn (DB) hat immer wieder mit negativen Schlagzeilen zu kämpfen. Nicht so in Illertissen: Dort sitzt schließlich der „Done“ hinter dem Verkaufstresen und sorgt für zufriedene Gesichter. Er ist eine lebende Legende des Unternehmens, wenn man so will. Von weit her kommen Kunden zu ihm, wenn sie einen Fahrschein kaufen oder eine Reise buchen wollen. Und der „Done“ hilft, wo er nur kann – so gut, dass er schon einmal dafür ausgezeichnet wurde.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.