Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Illertissen: Die Singphoniker machen Kniefall in der Illertisser Schranne

Illertissen
11.07.2019

Die Singphoniker machen Kniefall in der Illertisser Schranne

Für das „Jodellied der Zwerge“, ging es sogar in die Knie. Die Singphoniker (von links): Berno Scharpf, Daniel Schreiber, Johannes Euler, Henning Jensen, Michael Mantaj und Christian Schmid.
Foto: Regina Langhans

Die sechs Sänger begeistern das Illertisser Publikum nicht nur mit ihren Liedern, sondern auch mit ihrem Witz.

Schmachtende Blicke, dahinschmelzende Stimmen bei Liedern nach den „Comedian Harmonists“ (1927 bis 1935) oder Carl Orff (1895 bis 1982) unter dem Konzerttitel „Carl und Veronika“ – und schon war’s geschehen um die rund 250 Besucher in der Schranne in Illertissen. Die Singphoniker – ein 30 Jahre bestehendes Vokalsolistenensemble aus München – haben, nicht zuletzt mit Luftgitarre und ähnlichen Nummern, riesigen Beifall erhalten. Die sechs Sänger, teils begleitete Berno Scharpf am Flügel, dankten für das „gern gehörte Geräusch“ mit Zugaben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.