Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Neue EU-Sanktionen gegen Russland treten in Kraft
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Illertissen: Hebammen bangen um Zukunft der Geburtshilfestation

Illertissen
08.01.2016

Hebammen bangen um Zukunft der Geburtshilfestation

Auch für eine Unterwassergeburt ist die Illertalklinik bestens vorbereitet, wie an der großen Wanne zu sehen ist. Auf unserem Bild von links die um ihre Station besorgten Hebammen Ursula Wirth, Heike Emsberger, Marianne Schmucker, Gabi Korda, Gynäkologe Dr. Martin Schlipf und Bettina Koderer.
Foto: Regina Langhans

Mitarbeiter und Ärzte befürchten eine Schließung der Abteilung in Illertissen zugunsten der Donauklinik. Jetzt gehen sie mit ihren Sorgen an die Öffentlichkeit.

In der Geburtshilfestation der Illertalklinik brodelt es. Hebammen und Gynäkologen befürchten für ihre Abteilung den Tod auf Raten. Aus unserer Zeitung hätten sie erfahren, dass der Geburtshilfe in Illertissen die Schließung droht. Kurz darauf sei zu lesen gewesen, dass eine Auflösung nicht vorgesehen ist. Was also jetzt? „Ein Sterben auf Zeit“, vermutet Heike Emsberger.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

10.01.2016

Vor fast 24 Jahren war Bettina Koderer (rechts) meine Hebamme, als unsere Tochter Allyson Michelle Burke zur Welt kam. Sie war die beste Hebamme die ich mir wuenschen konnte und hat das Ganze so hervorragend gemacht. Ich hab ihr zum Dank einen Geldbeutel der Firma Weiss aus Kirchberg, wo beide meine Eltern arbeiteten, geschenkt und sie hat sich so gefreut. Bettina und ihr Team sind hervorragende Spitzenkraefte und die Geburt waere um einiges Schwieriger verlaufen, wenn sie nicht dabei gewesen waere. Hut ab auf die Illertissener Hebammen, aus New Jersey, USA!