Newsticker
USA heben Reisestopp für Geimpfte aus EU bald auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Illertissen/Jedesheim: Vier Passanten retten einem Mann nahe Jedesheim das Leben

Illertissen/Jedesheim
02.09.2021

Vier Passanten retten einem Mann nahe Jedesheim das Leben

Vier Männer wurden am Mittwochabend zu Lebensrettern am Illerkanal.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein 55-jähriger E-Bike-Fahrer ist bewusstlos in den Illerkanal bei Jedesheim gestürzt. Passanten griffen ein und retteten so das Leben des Mannes.

Es müssen bange Sekunden am frühen Mittwochabend am Illerkanal nahe Jedesheim gewesen sein. Wie die Polizei mitteilt, fuhr gegen 17.30 Uhr ein 55-jähriger Mann mit seinem Pedelec im Bereich des Ölmühlweges am östlichen Ufer des Illerkanals entlang. Er führte offensichtlich seinen Hund spazieren. Während der Fahrt hatte der Mann dann offenbar mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Deshalb hielt er an, verlor im Anschluss das Bewusstsein, stürzte die Uferböschung des Illerkanals hinunter und landete im Wasser.

Passant zieht bewusstlosen Mann wieder an die Wasseroberfläche

Glücklicherweise beobachtete ein 49-jähriger Passant den Vorfall und eilte dem Mann zu Hilfe. Laut Polizeiangaben stieg der Zeuge ins Wasser und zog den weiterhin Bewusstlosen wieder an die Wasseroberfläche. Drei weitere Passanten, ein 24-, ein 64- und ein 65-Jähriger, halfen den Verunglückten aus dem Illerkanal zu ziehen, verständigten den Rettungsdienst und leisteten Erste Hilfe. Nach der medizinischen Erstversorgung an der Unglücksstelle wurde der 55-Jährige im stabilen Zustand in ein Krankenhaus gebracht.

Polizei möchte die Ersthelfer "entsprechend würdigen"

Ohne das vorbildliche Verhalten der vier Passanten wäre der Mann mit großer Wahrscheinlichkeit zu Tode gekommen. Das teilen die Beamten mit. Die Helfer haben ihm somit das Leben gerettet. Die hinzugerufene Polizei Illertissen verständigte die Angehörigen. Außerdem konnte der 64-jährige Ersthelfer die vorübergehende Versorgung des Hundes übernehmen. Die Polizeiinspektion Illertissen wird das vorbildliche Verhalten der Passanten an die zuständige Stelle beim Polizeipräsidium in Kempten weiterleiten, damit eine entsprechende Würdigung des Einsatzes der Ersthelfer erfolgen kann. (AZ)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.