Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Illertissen: Lehrer als Corona-Verdachtsfall: Schulklassen müssen zu Hause bleiben

Illertissen
09.03.2020

Lehrer als Corona-Verdachtsfall: Schulklassen müssen zu Hause bleiben

Am Illertisser Gymnasium Kolleg der Schulbrüder gibt es einen Corona-Verdachtsfall.
Foto: Franziska Wolfinger

Am Kolleg der Schulbrüder in Illertissen gibt es einen Lehrer, der an Corona erkrankt sein könnte. Das hat Auswirkungen auf den Unterricht an dem Gymnasium.

Ein Lehrer am Kolleg der Schulbrüder in Illertissen ist dem Öffentlichen Gesundheitsdienst im Landkreis Neu-Ulm am Montagnachmittag, als begründeter Verdachtsfall für eine Erkrankung am Coronavirus gemeldet worden. Das hat das Landratsamt gerade bekannt gegeben. Bei der Lehrkraft handelt es sich um einen Reiserückkehrer aus Südtirol. Bei dem Lehrer wurde nach Angaben des Landratsamtes ein Abstrich genommen. Bis das Ergebnis vorliegt, müssen fünf Schulklassen am Kolleg der Schulbrüder zu Hause bleiben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.