Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Illertissen: Mal ruppiger Tonfall, mal Dahinschwelgen

Illertissen
23.10.2016

Mal ruppiger Tonfall, mal Dahinschwelgen

Hisako Kawamura und Maximilian Hornung bringen mit ihrem Spiel den Saal zum Vibrieren, das Publikum war entzückt von soviel Klangschönheit.

 Der Cellist Maximilian Hornung   und Hisako Kawamura am Klavier faszinieren mit ihrem facettenreichen Spiel die Besucher in der Historischen Schranne

Das Violoncello gilt unter den Instrumenten als dasjenige mit der menschlichen Stimme. Maximilian Hornung, junger Star auf internationaler Bühne, hat beim fünften Konzert des Festivals für Nachwuchskünstler in Illertissen dem begeisterten Publikum virtuose Stimmenvielfalt vom ruppigen Ton bis zur Schwelgerei vorgeführt. Der Cellist wurde von Hisako Kawamura am Flügel ausgesprochen konzertant begleitet. Dabei wusste die Pianistin, im passenden Moment kurzzeitig die Führung zu übernehmen, um sich dann wieder spielerisch hinter das Cello zu stellen. Seit drei Jahren sind sie ein künstlerisches Team.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.