Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Illertissen: Mehr als 300 Illertisser Schüler reisen nach Reims

Illertissen
08.06.2019

Mehr als 300 Illertisser Schüler reisen nach Reims

2 Bilder
Foto: Wilhelm Schmid

Anlass der Wallfahrt nach Frankreich war unter anderem der 300. Todestag des Ordensstifters Johannes von La Salle.

Die mittlerweile zehnte Wallfahrt des Kollegs der Schulbrüder zählt neben der Romreise vor zwei Jahren sicherlich zu den geschichtsträchtigsten. Mehr als dreihundert Schülerinnen und Schüler des Kollegs der Schulbrüder reisten ins französische Reims. Drei Gründe waren es, die Schulseelsorger Pater Christian Hamberger mit Kollegen veranlassten, sich heuer für dieses Ziel zu entscheiden. Erster Anlass war das Jubiläumsjahr zum 300. Todestag von Johannes von La Salle, dem Ordensstifter der Schulbrüder. Zweiter Grund war die Förderung des europäischen Gedankens. In Reims besiegelten Konrad Adenauer und Charles De Gaulle das Ende der jahrhundertealten Erbfeindschaft zwischen Deutschland und Frankreich. Und drittens galt die Wallfahrt der Förderung des Gedankens, dass alle in einer Schulfamilie zusammen gehören. Deshalb hatten die Wallfahrer für den Brückentag nach Christi Himmelfahrt schulfrei.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.