Newsticker
Lollitests verzögern sich in manchen bayerischen Grund- und Förderschulen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Illertissen: Nach Protest: Investor hält an Bauplänen in Illertissen fest

Illertissen
27.08.2019

Nach Protest: Investor hält an Bauplänen in Illertissen fest

So könnte das neue Wohngebiet an der Unterrother Straße aussehen. Die Firma Proinvest aus Ulm plant acht Häuser mit jeweils fünf bis sechs Wohnungen.
3 Bilder
So könnte das neue Wohngebiet an der Unterrother Straße aussehen. Die Firma Proinvest aus Ulm plant acht Häuser mit jeweils fünf bis sechs Wohnungen.
Foto: Proinvest Ulm

Plus Die Firma Proinvest aus Ulm will an der Unterrother Straße 54 Wohneinheiten erreichten. Von Bürgerbeschwerden will man sich nicht beeindrucken lassen.

Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht: Das sagt Nikolau Staiger, der Leiter der Projektentwicklung bei Proinvest in Ulm, über die Pläne für das neue Wohngebiet an der Unterrother Straße. Dort sollen, wie berichtet, 54 Wohneinheiten in acht zweigeschossigen Häusern entstehen. Die Idee war im Juli im Illertisser Stadtrat präsentiert worden. Das Gremium verlangte damals einige Nachbesserungen. Und Anlieger sammelten Unterschriften gegen das ihrer Ansicht nach zu große Projekt. Davon will sich Proinvest jedoch nicht beirren lassen. Der Investor rechnet fest mit einer Genehmigung seiner Bauvoranfrage im September. Die ursprünglichen Pläne wurden zuletzt überarbeitet. Immer deutlicher zeigt sich, wie das neue Wohngebiet einmal aussehen soll.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.