Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Illertissen: Überfall auf Penny-Markt: Polizei sucht Mann in schwarzer Kleidung

Illertissen
14.09.2021

Überfall auf Penny-Markt: Polizei sucht Mann in schwarzer Kleidung

Nach dem Überfall auf den Illertisser Penny-Markt sucht die Polizei den Täter.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Gegen 17 Uhr wurde der Penny-Markt in der Memminger Straße in Illertissen überfallen. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Täter, der ein Messer bei sich hat.

Die Kasse des Illertisser Penny-Marktes in der Memminger Straße ist am Dienstag gegen 16.30 Uhr überfallen worden. Die Polizei war am Abend mit vielen Einsatzfahrzeugen vor Ort und fahndete nach dem Täter.

Gesucht wird ein Mann in schwarzer Kleidung, der ein Messer bei sich trägt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat den Mann möglicherweise gesehen oder andere verdächtige Beobachtungen rund um den Penny-Markt gemacht? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Neu-Ulm unter Telefon 0731/8013-0 entgegen.

Der Fall wurde mittlerweile zudem an die Kriminalpolizei Memmingen übergeben, teilte das Polizeipräsidium Schwaben Süd-West am späten Dienstagabend mit.

Überfall auf den Illertisser Penny-Markt: Die Polizei fahndet nach einem schwarz gekleideten Mann.
Foto: Wilhelm Schmid

Der Täter hatte die Kassiererin mit einem Messer bedroht und das Gebäude anschließend verlassen. Ein Zeuge nahm laut Polizei zwar noch die Verfolgung auf, verlor den Täter jedoch aus den Augen. Eine anschließende Fahndung der Polizei konzentrierte sich auf das Wohngebiet südlich des Kollegs. Auch ein Polizeihubschrauber war über dem Areal im Einsatz.

Gegen 18 Uhr rückten mehrere Polizeiwagen sowie der Polizeihubschrauber zur Sparkasse in Altenstadt aus. Wie dort zu erfahren war, hatte es einen Hinweis aus der Bevölkerung gegeben, der Täter halte sich womöglich dort auf. Eine Überprüfung ergab allerdings, dass der dort gesichtete Mann in schwarzer Kleidung offenbar nichts mit der Tat zu tun hat.

Bereits vor fast genau einem Jahr wurde der selbe Supermarkt bereits überfallen. Am 17. September 2020 bedrohte ein Täter mit einem Brotmesser bewaffnet eine damals 32-Jährige Kassiererin und erbeutete eine dreistellige Summe. (wis/AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.