Newsticker
Schweden und Finnland beantragen offiziell Nato-Mitgliedschaft
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Illertissen/Ulm: Wenn ein Telefongespräch ein Leben rettet

Illertissen/Ulm
22.11.2019

Wenn ein Telefongespräch ein Leben rettet

Krankheiten, Depressionen oder Konflikte in der Beziehung: Das können Gründe für Suizidgedanken sein. Die Mitarbeiter der Telefonseelsorge hören Betroffenen zu.
3 Bilder
Krankheiten, Depressionen oder Konflikte in der Beziehung: Das können Gründe für Suizidgedanken sein. Die Mitarbeiter der Telefonseelsorge hören Betroffenen zu.
Foto: Alexander Kaya

Die Mitarbeiter der Telefonseelsorge Ulm hören verzweifelten Menschen zu. In Illertissen stellten sie ihre Arbeit vor.

Schwere Krankheiten und Ärger in der Beziehung, Einsamkeit und Depressionen: Die Gründe sind vielfältig, aus denen sich Menschen an die Telefonseelsorge in Ulm wenden. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter wollen ihren Gesprächspartnern helfen, sich aus den schwierigen Lagen zu befreien. Das ist freilich nicht immer einfach, vor allem wenn es um Selbstmordgedanken geht. Im Rahmen des „Nachtcafés“ der Pfarreiengemeinschaft Illertissen, sprachen die Mitarbeiter der Telefonseelsorge über ihre Arbeit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.