Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Ist denn heut’ schon Weihnachten?

Illertissen

17.10.2017

Ist denn heut’ schon Weihnachten?

Auch wenn gerade einmal der Herbst begonnen hat: Die Vorbereitungen für unsere Plätzchenaktion laufen auf Hochtouren. Wie fleißige Hobbybäcker mitmachen können.

Aus den Supermarktregalen lächeln einem bereits die ersten Schokoladen-Weihnachtsmänner entgegen, daneben stapeln sich die Lebkuchen. Die Kunden greifen bei diesen Angeboten bisher eher noch zögerlich zu. Doch auch bei der Illertisser Zeitung beginnen die Vorbereitungen für die Weihnachtszeit bereits im Oktober.

Wie in den vergangenen Jahren will unserer Zeitung heuer wieder Plätzchen für den guten Zweck auf dem Illertisser Weihnachtsmarkt verkaufen. 2016 wurde mit 750 Gebäckpäckchen ein Rekord gebrochen: So viele gespendete Plätzchen wurden bei der Aktion nie zuvor verkauft. Rund 3000 Euro kamen zusammen. Heuer soll es mindestens ebenso viel werden.

Gesucht werden deshalb fleißige Bäcker, die Ausstecherle, Spritzgebäck, Lebkuchen, Vanillekipferl oder andere weihnachtliche Leckereien für die Verkaufsaktion spenden. Mitmachen kann jeder, egal ob Einzelperson, Familie, Verein, Frauenbund oder Schulklasse.

Die Einnahmen gehen an die Kartei der Not, das Leserhilfswerk der unserer Zeitung. Dabei kommt das Geld zu 100 Prozent unverschuldet in Not geratenen Menschen aus der Region zu Gute. Denn die Verwaltungskosten der Stiftung trägt die Mediengruppe Pressedruck, zu der unsere Zeitung gehört. So kommt die Hilfe unbürokratisch beispielsweise bei bedürftigen Kindern und kranken oder behinderten Menschen an.

Wer Plätzchen spenden möchte, kann Tüten und Etiketten zum Verpacken, wie auch in den vergangenen Jahren, in der Redaktion der IZ (Marktplatz 11, Illertissen) abholen. Dort sollen die fertig gepackten Tüten dann auch wieder abgegeben werden. Jede Tüte sollte mit rund 250 Gramm selbst gebackenen (Lieblings-)Plätzchen befüllt werden. Besonders hübsch sind Päckchen mit verschiedenen Sorten. Was gebacken wird, entscheidet jeder selbst. Auch zuckerreduzierte Plätzchen können heuer wieder gespendet werden.

Die Verkaufsaktion findet in diesem Jahr am ersten Adventswochenende statt. Die Plätzchenpakete sollten also zwischen dem 27. und 30. November fertig gepackt sein und abgeben werden.

Etwas Gutes tun wollen auch die Frauen des Strickcafés, das jeden Dienstag ab 9.30 Uhr im Illertisser Mehrgenerationenhaus stattfindet. Im vergangenen Jahr haben sie erstmals selbst hergestellte Socken, Mützen und Anderes zum Verkauf am IZ-Stand gespendet. Die Zusammenarbeit hat sich bewährt. Auch heuer sind Frauen wieder fleißig am stricken, häkeln und nähen, um bis zum Weihnachtsmarkt ein breit gefächertes Angebot an Selbstgemachtem fertig gestellt zu haben. Was genau es am Ende geben wird, kann Strickerin Gerti Kesslinger nicht sagen. In den kommenden Monaten fallen den Damen sicher noch einige Dinge ein, die sie aus Wolle und Stoff zaubern können. "Kommentar

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren