Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Junge Feuerwehrleute sammeln für Menschen in Not

Hilfe

30.11.2017

Junge Feuerwehrleute sammeln für Menschen in Not

Pakete sammeln: Alle helfen mit.
Bild: Diemand

Nachwuchskräfte in der Region beteiligen sich an der Aktion „Das Allgäu packt’s“. Jetzt werden Spender gesucht

Auch in diesem Jahr unterstützen die Jugendfeuerwehren des Landkreises Neu-Ulm die Benefizaktion „Das Allgäu packt’s!“. Mehr als 300 Jugendliche sammeln Hilfspakete für bedürftige Familien in Balkanländern. Wer sich daran beteiligen will, kann eine Schachtel füllen. Mit in die Box sollen: Ein Plüschtier oder Spielzeug (auch gutes gebrauchtes), ein Duschgel, eine Zahnbürste, eine Zahnpasta, ein Kilo Zucker, zwei Kilo Mehl, ein Kilo Reis, ein Kilo Nudeln, ein Päckchen Salz, ein Liter Speiseöl (keine Glasflasche), 100 Gramm Früchtetee, zwei Packungen Kekse und zwei Tafeln Schokolade.

Im Vorjahr wurden im Landkreis Neu-Ulm rund 2000 Pakete in einem Gesamtwert von mehr als 35000 Euro gepackt und dem Veranstalter „Aktionsbündnis Allgäu“ übergeben. Er sorgt dafür, dass die Pakete direkt an hilfsbedürftige Familien vor Ort übergeben werden. Bei den Sammelterminen können nicht nur fertig gepackte Pakete, sondern auch Geldspenden abgegeben werden, mit denen dann auf Wunsch ebenfalls Pakete gepackt oder die Transportkosten finanziert werden. Die zentrale Sammelaktion des Landkreises findet am Freitag, 15. Dezember, bei der Feuerwehr in Kellmünz (Steinweg 2) statt.

Zuvor können Pakete und Gelder in den Feuerwehrgerätehäusern abgegeben werden. Hier die Termine.

Samstag, 9. Dezember, von 9 bis 12 Uhr.

Bis Mittwoch, 13. Dezember, bei der Bäckerei Bayer; im Feuerwehrhaus: Samstag, 2. Dezember, 10 bis 20 Uhr.

Dienstag, 12. Dezember, 17.30 bis 19.30 Uhr.

Montag, 4./11. Dezember, 19.30 bis 21 Uhr; Mittwoch, 6./13. Dezember, 18.30 bis 20 Uhr; Samstag, 9. Dezember, 9.30 bis 14 Uhr.

Dienstag, 5. Dezember, von 18 bis 19.30 Uhr.

Samstag, 9. Dezember, 9 bis 13 Uhr; täglich im Rathaus.

Samstag, 2. und 9. Dezember, 10 bis 14 Uhr.

Samstag, 2. und 9. Dezember, 10.30 bis 12 Uhr.

Mittwoch, 6. und 13. Dezember, 18 bis 20 Uhr; Freitag, 15. Dezember, 14 bis 18 Uhr.

Mittwoch, 6., Donnerstag, 14. Dezember, 17.30 bis 20 Uhr im Gerätehaus; Samstag, 2. Dezember, 8 bis 13 Uhr und Sonntag, 3. Dezember, 7.30 bis 11 Uhr in der Klosterbackstube.

Montag, 4. Dezember, 19 bis 21 Uhr; Donnerstag, 7. Dezember, 18 bis 20 Uhr; Montag, 11. Dezember, 19 bis 20 Uhr; Donnerstag, 14. Dezember, 18/20 Uhr.

Donnerstag, 7., Dienstag, 12., und Donnerstag, 14. Dezember, jeweils 17.30 bis 19.30Uhr im Gerätehaus; Samstag, 9. Dezember, 7.30 bis 12 Uhr im Café Plus.

Donnerstag, 14. Dezember, 19 bis 20 Uhr

Samstag, 9. Dezember, 14 bis 16 Uhr, Gerätehaus. (wis)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren