1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Junge Künstler locken Gäste aus der Ferne an

Illertissen

25.10.2017

Junge Künstler locken Gäste aus der Ferne an

Drei Wochenenden lang ist Illertissen eine „Festival-Stadt“ gewesen. Nach dem letzten Konzert mit Heidi Schmid, Joseph-Maurice Weder  und der Berliner Camerata zog Veranstalter Fritz Unglert eine positive Bilanz.
Bild: Regina Langhans

Veranstalter Fritz Unglert ist mit „Stars von morgen“ zufrieden. Er plant schon für 2018.

Drei Wochenenden lang ist Illertissen eine „Festival-Stadt“ gewesen – mit diesem Titel hat jedenfalls Fritz Unglert, Vorsitzender des Freundeskreises Kultur im Schloss, die Vöhlinstadt bei den sechs Konzerten der Reihe vorgestellt. Völlig zu recht, wie das zum vierten Mal erfolgreich verlaufene Festival „Junge Künstler – Stars von morgen“ zeigte. An sechs Abenden wurde jungen, bereits international bekannten Musikern eine Bühne gegeben.

Mit dem Auftritt von Heidi Schmid, Joseph-Maurice Weder und der Berliner Camerata ist die Reihe nun ausgeklungen. Veranstalter Unglert zieht eine positive Bilanz.

Noch hat der rührige Kultur-schaffende zwar nicht alle Besucherzahlen zusammen, doch er rechnet mit insgesamt über 1000. „Es kommen die Interessierten“, sagt er. „Und die reisen dafür aus einem Umkreis von über 100 Kilometern an, zwischen Augsburg, Kempten, Ulm oder Biberach.“ Zufriedene Rückmeldungen habe er aus dem Publikum etwa zum Festivalauftakt, für das Hornkonzert oder den Tölzer Knabenchor bekommen. Für Letzteren sei sogar ein Besucherbus aus Geislingen angereist. Doch Interesse bestehe auch von der anderen Seite, so Unglert: „Nahezu täglich fragen Agenturen aus ganz Deutschland um Auftritte in Illertissen an.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Unglert und sein Team arbeiten ehrenamtlich, wobei pro Veranstaltung etwa zehn Personen im Einsatz sind – Unglerts Familie sowieso. So geht es nicht allein um das Besetzen der Kasse oder Öffnen des Saals. Je nach Veranstaltungsort muss gestuhlt und hinterher aufgeräumt werden und das Herrichten von Verpflegung für die anreisenden Künstler fällt allemal an.

Seit Gründung des Freundeskreises Kultur im Schloss im Jahr 2002 gibt es in Illertissen ein Jahresprogramm mit Auftritten international bekannter Künstler. Im Jahr 2014 hatte Unglert die Idee, ein Festival für junge Künstler ins Leben zu rufen – mit Jahr für Jahr steigendem Erfolg. So plant er schon jetzt die fünfte Auflage für 2018, die er mit einem kleinen Jubiläum verbinden will. Und seine Idee zu Workshops will er ausbauen: Die Künstler sollen talentierte Musikschüler unterrichten. Auf die Frage nach der nötigen Vorlaufzeit, um Termine an Land zu ziehen, sagt Unglert – der inzwischen mit weltbekannten Stars auf Du und Du steht: „Ich bin ständig am Planen, jeden Tag, und schon mittendrin im Jahr 2019.“

Als Motor des Ganzen weiß er auch, dass Unterstützung, ideeller wie finanzieller Art, vonnöten ist, ohne welche die Konzerte von Kultur im Schloss nicht möglich wären. Er sei den Unterstützern dankbar, dazu gehören Stadt, Landkreis, Bezirk, Freistaat und Sponsoren.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
IMG_8556.jpg
Ulm

Aus Münster zum Münster

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden