Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Kämmerin geht von mehr Einnahmen aus

23.02.2018

Kämmerin geht von mehr Einnahmen aus

Ob Vöhringens Schulden steigen, ist nicht sicher

Ein erster Blick auf den Entwurf des Vöhringer Haushalts ließ am Dienstag unter den Stadträten nicht gerade Hochstimmung aufkommen. Denn würde die Kommune all ihre geplanten Projekte umsetzen, müsste sie nicht nur ordentlich Schulden machen, sondern auch an ihr Erspartes. Geplant ist derzeit eine Entnahme aus den Rücklagen in Höhe von 2 Millionen Euro, um den Haushalt ausgleichen zu können.

In einer gemeinsamen Sitzung des Haupt- und Bauausschusses setzten die Räte deshalb, wie berichtet, den Rotstift an. Die Umsetzung einiger Projekte wurde auf die kommenden Jahre verschoben. Am Ende blieb nach Angaben von Kämmerin Marion Gluitz ein Betrag von rund 4 Millionen Euro, den die Stadt als Kredit aufnehmen müsste.

Ob die Schulden der Kommune bis zum Ende des Jahres aber tatsächlich steigen, lasse sich laut Gluitz derzeit noch nicht sagen. So könnte es etwa bei den Einnahmen aus der Gewerbesteuer noch eine Spitze nach oben geben. Diese würde in Vöhringen generell vorsichtig kalkuliert.

Für das laufende Jahr rechnet die Kämmerin mit Gewerbesteuern in Höhe von 5,3 Millionen Euro (Vorjahr: 7 Millionen). Die Einkommensteuer soll rund 8,1 Millionen Euro in die Stadtkasse spülen (Vorjahr: 7,6 Millionen). An Schlüsselzuweisungen vom Land könnten rund 1,9 Millionen Euro fließen (Vorjahr: 1 Million).

Auch im vergangenen Jahr, so Gluitz, sei die Stadt mit rund 5,5 Millionen Euro an möglichen neuen Krediten in die Haushaltsberatungen gestartet. Schulden habe man am Ende nicht machen müssen. Das habe zum einen Teil daran gelegen, dass mehr eingenommen wurde, als kalkuliert. Zum anderen konnten nicht alle geplanten Projekte tatsächlich umgesetzt werden. In diesem Jahr könnte es ähnlich laufen. (mash)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren