1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Kellmünzer Schützen erhalten Geld von der Gemeinde

Kellmünz

26.10.2019

Kellmünzer Schützen erhalten Geld von der Gemeinde

Die Einfahrt zum Schützenheim soll neu gestaltet werden.
Bild: Armin Schmid

Neue Einfahrt für das Schützenheim, ein Unterstand für die Bogenschützen: Der Verein hat demnächst einiges vor.

Mit einem umfangreichen Zuschuss-Paket ist der Schützenverein Kellmünz an den Marktgemeinderat herangetreten. Im Zuge der Baumaßnahmen in der Illertalstraße und der Römerstraße haben sich die Vorstandsmitglieder dazu entschlossen, auch den Einfahrtsbereich am Schützenheim neu zu gestalten. Im Mittelpunkt stehen dabei die Befestigung der abschüssigen Einfahrt und ein Handlauf, der das Begehen sicherer machen soll. Die Kosten werden sich auf rund 10.000 Euro belaufen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Das Ratsgremium befürwortete einen Zuschuss in Höhe von zehn Prozent. Das zweite Projekt betrifft die Bogenschützen. Bürgermeister Michael Obst erläuterte, dass für Schieß- und Übungsabende im Außenbereich direkt an der Schießlinie ein Unterstand erstellt werden soll. Letztlich ist es das Ziel, die Bogenschützen vor widrigen Witterungsbedingungen aber auch vor der Sonne zu schützen. Auch hierfür hat der Marktrat einen Zuschuss in Höhe von zehn Prozent (oder 1000 Euro) zugesagt. Die Schützen wollen zudem im Jahr 2020 elektronische Schießanlagen beschaffen und die Schießhalle im Schützenheim umzurüsten. Die Kosten hierfür sollen sich auf rund 50.000 Euro belaufen.

Von Seiten des Vereins wird derzeit geprüft, ob es für die Umbaumaßnahmen auch von anderer Seite Zuschüsse geben könnte. Die Markträte sagten für die Beschaffung der elektronischen Schießanlagen eine Förderung in Höhe von 5000 Euro zu.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Gelder für den Unterstand der Bogenschützen und für die Schießanlagen werden in den Haushalt für das Jahr 2020 eingestellt. Der Zuschuss zur neuen Gestaltung des Einfahrtbereichs am Schützenheim soll noch in diesem Jahr ausbezahlt werden.

Lesen Sie aus Kellmünz außerdem:



Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren