1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Kinderbetreuung wird teurer

Gebühren

08.06.2018

Kinderbetreuung wird teurer

Die Kindergartengebühren in Osterberg werden ansteigen.
Bild: A. Schmid

Wie viel die Eltern jetzt in Osterberg zahlen müssen

Die Gebühren für die Unterbringung von Buben und Mädchen im neuen Osterberger Kindergarten „Haus für Kinder“ werden ansteigen. Dies hat der Gemeinderat vor Kurzem beschlossen. Die Gebührenerhöhung wird zu Beginn des neuen Kindergartenjahres wirksam, hieß es.

Bürgermeister Rainer Schmalle sagte, dass Osterberg moderatere Kindergartengebühren hat wie die anderen Gemeinden in der Verwaltungsgemeinschaft Altenstadt. Er meinte, die Gebühren sollten nun auf ein ähnliches Niveau wie in Altenstadt angehoben werden. Diese lägen bei 60 Euro pro Kind – ab drei Jahren – und Monat für vier Stunden Betreuungszeit. Hinzu kämen fünf Euro für jede weitere Stunde. Die Betreuung der Kinder unter drei Jahren würde 130 Euro kosten und jede weitere Stunde zehn Euro.

Schmalle hielt die Anhebung in Osterberg für gerechtfertigt, da der Betreuungsaufwand für Kinder unter drei Jahren sehr hoch sei. Bislang liegen die Gebühren für Regelkinder über drei Jahren bei 60 Euro und bei Buben und Mädchen unter drei Jahren bei 85 Euro.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Ratsmitglied Johannes Fackler sprach sich aufgrund der bislang recht günstig gehaltenen Gebührenstruktur für eine deutlichere Erhöhung aus. Gemeinderat Ignaz Gestle hielt eine moderate Anpassung für besser vermittelbar. Eine Anhebung gleich um rund 50 Prozent könne man vor allem Familien mit mehreren Kindern nicht zumuten. Der Bürgermeister sagte, dass es jetzt einen neuen Kindergarten gibt, zudem sei dieser einer der größten Defizitbereiche im Gemeindehaushalt. Es sei daher notwendig, einen Teil der Kosten an die Eltern weiterzugeben.

Die Räte einigten sich schließlich auf folgende Kosten: Für die Betreuung der Buben und Mädchen unter drei Jahren steigen die Gebühren von 85 auf künftig 100 Euro – für vier Stunden – und zehn Euro statt fünf für jede weitere Stunde. Für Regelkinder wird der Kindergartenbeitrag von 60 auf 65 Euro angehoben und fünf Euro für jede weitere Stunde berechnet, beschloss die Mehrheit der Räte.

Eine Anhebung wird auch bei der Schulkinderbetreuung fällig: Bislang wurden für drei Stunden 25 Euro im Monat berechnet. Mit zwei Gegenstimmen wurde eine Erhöhung auf 35 Euro beschlossen. (sar)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Betl-NU9-TfbWeg-2019-06-15-wis.tif
Betlinshausen

Autos prallen bei Betlinshausen zusammen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden