Newsticker
RKI meldet fast 190.000 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 1127,7
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Kirchhaslach: Feuerwehr muss zu deutlich mehr Einsätzen ausrücken

Kirchhaslach
07.11.2019

Feuerwehr muss zu deutlich mehr Einsätzen ausrücken

In Kirchhaslach fand die Dienstversammlung der Feuerwehrkommandanten aus dem  Inspektionsbereich Unterallgäu/Nord statt.
2 Bilder
In Kirchhaslach fand die Dienstversammlung der Feuerwehrkommandanten aus dem Inspektionsbereich Unterallgäu/Nord statt.
Foto: Symbolfoto: Alexander Kaya

Mehr als Feuer löschen: Die Wehren aus dem Inspektionsbereich Unterallgäu/Nord werden immer häufiger zu Einsätzen wie Verkehrsunfällen und Personenbergungen gerufen.

Auf ein arbeitsreiches Jahr hat Kreisbrandinspektor (KBI) Jakob Schlögel aus Klosterbeuren bei der Dienstversammlung der Kommandanten in Kirchhaslach zurückgeblickt. Die Feuerwehren im Inspektionsbereich Unterallgäu/Nord, der von Heimertingen bis Könghausen reicht, wurden zu 550 Einsätzen gerufen. Das sind elf Prozent mehr als im Vorjahr. Geschultert haben 45 Ortsfeuerwehren mit rund 1840 Freiwilligen die Einsätze.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.