Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Klangvoller Auftakt zu "Summer in the City"

18.07.2010

Klangvoller Auftakt zu "Summer in the City"

Der Nachwuchs macht sich. Kostproben seines Könnens gaben die Mädchen und Buben der Nachwuchsgruppe der Bläserschule bei der Eröffnung der Open-Air-Reihe "Summer in the city." Foto: ub
Bild: ub

Vöhringen. Ein schöner Sommerabend, musizierfreudige Jugend auf dem Podium und 400 Besucher auf dem Festplatz - die Open-Air-Reihe "Summer in the City" hätte nicht besser beginnen können. Die Vöhringer Bläserschule zog buchstäblich alle Register.

Die Nachwuchsgruppe war von Schulleiter Rupert Maierl so gut vorbereitet, dass sich auch Anfänger auf die Bühne trauten und kurze, auf das Können des Nachwuchses zugeschnittene Stücke spielten. Den Mädchen und Buben machte das Musizieren offensichtlich viel Freude und das wussten die Besucher gebührend zu würdigen. Sie sparten nicht mit Applaus. Chor und Vokalensemble unter Leitung von Viktoria Kast eroberten die Herzen der Zuhörer durch ihre unbeschwerten Songs "Riesenglück", "Die perfekte Welle", "Big Big Girl", The Show" und "Ich lebe", eine sehr hübsche Ballade.

Anspruchsvolles vom Jugendorchester

Anspruchsvolles war dem Jugendorchester vorbehalten, auch von Dirigent Rupert Maierl geführt. Ihr Repertoire hört sich schon recht eindrucksvoll an: "Chicago Festival", Ausschnitte aus "The Beauty and the Beast", "Semper Fideles", "All Shook" Up", der Dauerbrenner "There is no business like show business" und das zum Klassiker gewordene "Lord of the Dance" begeisterten. Zugaben waren garantiert. Das Engagement um die Jugend hob Bürgermeister Karl Janson in einer kurzen Ansprache hervor und übergab an den Vorsitzenden der Stadtkapelle Stefan Halle - sie ist Träger der Bläserschule - 500 Euro. (ub)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren