Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Klarem Sieg folgt derbe Klatsche

02.03.2009

Klarem Sieg folgt derbe Klatsche

Senden/Waldkirchen (kawa) - Den Aufstieg in die Eishockey-Landesliga hat der EC Senden geschafft, die Bezirksligameisterschaft aber ist nicht mehr zu erreichen. Nachdem der ECS am Freitag das erste Halbfinalspiel gegen die Karoli Crocodiles Waldkirchen locker 6:1 gewonnen hatte, unterlag er gestern auswärts im Rückspiel hoch mit 5:14.

Die Sendener konnten gestern nur mit zehn Feldspielern antreten. Zunächst spielten sie stark auf und führten nach dem ersten Drittel 4:2 (Torschützen Fabian Nieder/1, Markus Schmid/2, davon ein Penalty, Fabian Germain/1). Dann ließen die Kräfte nach. Im zweiten Drittel ging der ECS mit 0:7 unter. Auch im Schlussdurchgang war nichts mehr zu machen. Nur Marco Buhl traf noch. Jetzt geht es um Platz drei, der Gegner steht noch nicht fest.

Das erste Spiel hatten die Sendener Crocodiles sicher gewonnen. Die Hausherren gingen in der 11. Minute durch Fabian Nieder in Führung. Der ECS gab jetzt richtig Gas, doch die Gäste waren mit ihren Kontern eigentlich immer gefährlich. Als Armin Nußbaumer auf der Strafbank saß, gelang den Waldkirchenern der Ausgleich. Doch eine Minute später brachte Fabian Germain sein Team erneut in Front. Im zweiten Drittel dominierten die Sendener klar und erhöhten das Ergebnis durch Treffer von Markus Schmid (28.) und Salvatore Marino (38.) auf 4:1. Florian Jahrmann (49.) und Thorsten Mascha (53.) , nachdem der gegnerische Torhüter den Puck nach einem Schlagschuss von Armin Nußbaumer nicht festhalten konnte, erzielten im Schlussabschnitt die Treffer zum verdienten 6:1-Erfolg.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren