1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Kleine Bienenchen tanzen in Oberroth

Oberroth

02.04.2019

Kleine Bienenchen tanzen in Oberroth

Copy%20of%20clb%2024.jpg.tif
3 Bilder
Die Tanzmäuse des TSV Illertissen begeisterten das Publikum als Bienchen. Sie waren eine von 15 Gruppen, die beim 1. Rothtal-Dance-Cup in Oberroth aufgetreten sind.
Bild: Claudia Bader

Beim 1. Rothtal-Dance-Cup gibt es für alle eine Goldmedaille.

Anmutig und mit einigem tänzerischem Geschick bewegten sich die niedlichen Maja-Bienchen, die Tanzmäuse des TSV Illertissen, auf der Bühne. Doch nicht nur sie, sondern auch die weiteren 14 Gruppen, die beim 1. Rothtal-Dance-Cup for Kids im Oberrother Vereinsheim dabei waren, zeigten ihr Können. So wurde an diesem Nachmittag deutlich, wie spannend Tanzen in der heutigen vielfältigen Mischung aus Hip-Hop und modernen Choreografien sein kann.

Die jüngsten Tänzerinnen sind erst drei Jahre alt

Gastgeber des Dance-Cups war die Oberrother Kindershowtanzgruppe „Die jungen Wilden“ oder „D’Juwis“ mit ihrer Trainerin Claudia Hahn. Vor großem Publikum präsentieren die Mädchen – die jüngsten gerade mal drei und die ältesten 16 Jahre alt – eine breit gefächerte Mischung an Choreografien und Stilen.

DSC_7809.JPG
27 Bilder
Junge Tänzerinnen zeigen, was sie drauf haben
Bild: Claudia Bader

So schwangen zum Beispiel die erst drei- bis sechsjährigen, zarten Elfchen beziehungsweise „Tanzmäuse“ des Sportvereins Unterroth ihre bunten Tücher. Die neun- bis zwölfjährigen Kiddy Cats des TSV Illertissen zeigten sich schon routinierter und brachten gleich zwei unterschiedliche Hit-Mix-Choreografien auf die Bühne. Die „Dancing Kids“ des SSV Illerberg-Thal hatten einen effektvollen Showtanz eingeübt und erntete dafür anerkennenden Applaus. Scheinbar schwerelos als silbern glitzernde „Space Girls“ entführten die „Rainbow Dancers“ des SV Baltringen ins Weltall. Während die Gruppe „Let’s Fetz“ des TSV Obenhausen einen flotten „Mama-Jonas-Blue“ auf die Bühne brachten, versprühten die funkelnden „Dancing Kids“ des TSV Regglisweiler Glanz und Glimmer. Die „Silverstars“ des MV Erolzheim imponierten vor allem mit gelungenen akrobatischen Formationen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Oberrother Gastgeberinnen beeindrucken mit Pyramiden

Die erst seit September 2018 bestehenden „Dancing Kids 2“ des SSV Illerberg/Thal setzten die fetzige Musik aus dem Lautsprecher ebenso gekonnt in Bewegung um wie die dritte Tanzgruppe des SV Unterroth. Auch die Oberrother „Juwis“ zeigten ihre Choreographie und waren in ihren grün-bunten Kostümen ein Blickfang. Als Partygirls brachten die von Claudia Hahn trainierten Mädels im Alter von acht bis zwölf Jahren kunstvolle Pyramiden auf die Bühne.

Nicht Punkte und Platzierungen, sondern der Spaß am Tanzen stand im Mittelpunkt dieses ersten Dance-Cups in Oberroth. Stolz nahm jede der fast 200 Tänzerinnen ihre Goldmedaille entgegen.

Lesen Sie auch: Gefährliches Überholmanöver bei Oberroth: Polizei sucht Zeugen

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20rathaus.tif
Landkreis Neu-Ulm

Plus Bürgermeisterwahl 2020: Wer hört auf, wer tritt wieder an?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen