Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Kommentar: Bubenhauser sollten das Gesprächsangebot des Denkmalamts annehmen

Bubenhauser sollten das Gesprächsangebot des Denkmalamts annehmen

Kommentar Von Jens Noll
27.10.2021

Plus Bürger und Bürgerinnen können bei Bauvorhaben in Bubenhausen von fachlicher Beratung und finanzieller Unterstützung profitieren. Es wäre falsch, sich dem zu verwehren.

Es war wahrlich kein angenehmer Abend für die beiden Vertreterinnen des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege, die am Montag in der Fuggerhalle über den Ensembleschutz in Bubenhausen und das Kommunale Denkmalkonzept (KDK) informierten. Viele kritische Anmerkungen mussten sie sich anhören, denn die Vorbehalte unter den Hauseigentümerinnen und Hauseigentümern sind groß. Für das KDK muss das Denkmalamt zusammen mit der Weißenhorner Stadtverwaltung noch viel Überzeugungsarbeit leisten. Die betroffenen Bürgerinnen und Bürger sollten das Gesprächsangebot allerdings auch nutzen und nicht auf stur schalten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.