Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Künstler und Vereine lassen in Babenhausen die Funken sprühen

Babenhausen

18.11.2018

Künstler und Vereine lassen in Babenhausen die Funken sprühen

Umrahmt von Nebel und Musik zauberte die Philgor<b></b>Feuershow Spannung und Nervenkitzel. Epische Glutsäulen schufen eine explosive Stimmung.
Bild: Claudia Bader

Die Kultur- und Kaufnacht im Fuggermarkt kommt bei den Besuchern gut an. Eine von vielen mit Spannung erwartete Feuershow sorgt für Nervenkitzel und explosive Stimmung.

Feuer ist ein Naturphänomen, das magisch anzieht. Bei der Kultur- und Kaufnacht in Babenhausen zog die atemberaubende Feuershow „Incredible Flames“ der Gruppe Philgor zahlreiche Besucher in ihren Bann. Umrahmt von Nebel und Musik zauberte das spektakuläre Erlebnis Spannung und Nervenkitzel auf die überdimensionale Bühne auf der Wiese. Kleine und große Funken, Schwert und Ketten in Flammen und Glutsäulen schufen eine explosive Stimmung. Aber auch sonst bot die von der Gewerberegion Babenhausen organisierte, traditionelle Veranstaltung wieder einige Höhepunkte.

Auf der großen, von der Günzbrücke bis zur Kreuzung Krumbacher Straße reichenden Fußgängerzone reihten sich Blickfänge und Attraktionen aneinander. Zahlreiche Besucher, darunter Familien mit Kind und Kegel, nutzten die Gelegenheit, einmal in aller Ruhe mitten auf der sonst von Autoschlangen befahrenen Straße zu flanieren. Da viele in den von stimmungsvollem Kerzenschein beleuchteten Straßen immer wieder Freunde und Bekannte für einen Plausch trafen, wurde der abendliche Spaziergang zum lohnenden Erlebnis.

„Wenn in Babenhausen schon mal etwas los ist, muss man natürlich hingehen“, sagte etwa Matthias Gerlach. Er war mit seiner Frau Melanie und Tochter Emma unterwegs, um leckeres Essen zu genießen und Leute zu treffen. Sandra Sand war mit ihren Kindern vor allem wegen der Feuershow gekommen. Angelina und Max freuten sich schon riesig auf das Spektakel. Ein paar Meter weiter stießen junge Leute mit großem Hallo auf das bevorstehende Wochenende an.

Kulturnacht in Babenhausen: Besucher konnten ausgiebig bummeln

Auch für den akustischen Rahmen war bestens gesorgt. Nachdem Alphornbläser die Stadtgasse mit sonoren Klängen erfüllt hatten, steuerten die Mädchen und Buben der Jugendkapelle Prima Musica der Musikvereine Babenhausen, Kettershausen, Kirchhaslach, Klosterbeuren, Weinried und Winterrieden zünftige Blasmusik bei. Ein paar Häuser weiter konnte man sich am Stand des deutsch-kubanischen Vereins zu temperamentvollen Rhythmen wiegen oder gar tanzen. Während die jungen Mitglieder der Pfadfindergruppe Royal Rangers am Lagerfeuer Bratäpfel brieten, boten die kleinen Nikoläuse des Jugendzentrums adventliche Dekorationen an.

Auch in manchen Geschäften war die bevorstehende Vorweihnachtszeit schon optisch und akustisch zu spüren. Da viele Babenhauser Einzelhändler ihre Läden bis 22 Uhr geöffnet hatten, konnte man auch nach Feierabend noch ausgiebig bummeln, stöbern und einkaufen. Bilder- und Foto- sowie verschiedene Kunstausstellungen, eine italienische Nacht und viele weitere Überraschungen bereicherten das vielfältige Programm.

„Weil auch das Wetter mitgespielt hat, war die Kultur- und Kaufnacht heuer unglaublich gut besucht“, zog Ellen Weise von der Kultur- und Eventgruppe der Gewerberegion Bilanz. Bereits ab 18 Uhr seien gut gelaunte Menschen durch die Straßen geschlendert, hätten die Geschäfte besucht und die Events genossen. „Vor allem die Feuershow war ein einzigartiges Erlebnis. Aber auch die kubanische Musik und die landestypischen Getränke sind super angekommen“, berichtet Weise. Einige Besucher hätten den Wunsch geäußert, dass solch eine Veranstaltung öfters stattfinden sollte.

Klicken Sie sich außerdem durch unsere Bilder zur Kultur- und Kaufnacht in Babenhausen:

Zahlreiche Besucher waren bei der Kauf- und Kulturnacht in Babenhausen unterwegs. Auf Groß und Klein wartete ein buntes Programm.
32 Bilder
So bunt war die Kultur- und Kaufnacht in Babenhausen
Bild: Claudia Bader


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren