Newsticker

Wegen Corona: CDU-Spitze verschiebt Parteitag zur Vorsitzendenwahl ins nächste Jahr

Rat

03.11.2011

Kurzer Weg im Notfall

Die Pläne für den Rettungsweg an der Schule in Osterberg stehen

Osterberg Mehr als eineinhalb Jahre sind vergangen, seit Eltern, Lehrer und Kinder ihre Schule in Osterberg den neuesten Richtlininen des Brandschutzes entsprechend nachrüsten wollten. Nun hat sich etwas getan: Mit dem jetzt vorliegenden Plan zum Bau eines zweiten Rettungsweges über eine Außenstahltreppe vom ersten Stock ins Erdgeschoss wäre dann der Brandschutz der Schule wieder auf aktuellem Stand.

Die gute Nachricht über vorliegende Pläne musste sich herumgesprochen haben, denn Doris Käufler, Stefanie Höß und Claudia Möst vom Elternbeirat waren zur Gemeinderatssitzung gekommen. Da ging es dann auch zur Sache: Bürgermeister Klaus Seidler konnte konkrete Pläne vorlegen, auf denen Architekt Wolfgang Ries den Verlauf der Feuerleiter eingezeichnet hatte. Dabei kann das Hauptgebäude an drei Fronten unbeschadet bleiben, indem aus dem Klassenzimmer im ersten Stock ein Türdurchbruch im Süden erfolgt.

Der Weg über die Feuerleiter wird geübt

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Von dort führt ein Außengang um den Südanbau mit Treppenabgang auf der Südfront des Nebengebäudes. Parallel dazu soll das Klassenzimmer im Erdgeschoss ebenfalls einen Notausgang auf der Südseite bekommen.

Einwände von Seiten des Elternbeirates, ob eine Rutsche im Notfall nicht die schnellere, ungefährlichere Lösung darstelle, verneinte Bürgermeister Seidler: „Ein Rettungsschlauch ist nicht gestattet und der Weg über die Feuerleiter wird geübt.“

Alles in allem wurde der in der Gemeinderatssitzung vorgelegte Entwurf, der auch optisch zufriedenstellen konnte, von den Räten einstimmig befürwortet, sodass er nun zur Genehmigung an das Landratsamt weitergegeben werden kann.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren