1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Ladehemmung bei beiden Teams

04.10.2008

Ladehemmung bei beiden Teams

Ulm (jürs) - Der SSV Ulm 1846 steht am Sonntag (15 Uhr) vor einer heiklen Aufgabe: Die Spatzen-Reserve gastiert beim Talentschuppen des 1. FC Heidenheim. Die Mannschaften weisen einige Gemeinsamkeiten auf: Bekanntlich spielt die jeweils erste Garnitur in der Regionalliga und die Offensivabteilungen beider Teams haben Ladehemmung.

Zwei Spiele ohne Torerfolg und zwei Spiele ohne Sieg lautet die Zwischenbilanz bei den Spatzen und in Heidenheim.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

"Wir wollen in der Defensive gut stehen und nach Möglichkeit ein Tor mehr schießen als der Gegner", kündigt der Ulmer Trainer Janusz Gora an. Was schwer genug wird, denn Heidenheim stellt mit nur fünf Gegentreffern derzeit die stabilste Abwehr der ganzen Liga.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren