1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lagerhalle in Flammen - Transporter rollt brennend auf Nachbargrundstück

Illerrieden

30.04.2012

Lagerhalle in Flammen - Transporter rollt brennend auf Nachbargrundstück

In der Nacht zum Montag brannte in Illerrieden (Alb-Donau-Kreis) die Lagerhalle eines Holzhandelsbetriebes komplett ab.
3 Bilder
In der Nacht zum Montag brannte in Illerrieden (Alb-Donau-Kreis) die Lagerhalle eines Holzhandelsbetriebes komplett ab.
Bild: Wilhelm Schmid

Eine Lagerhalle brannte in der Nacht auf Montag in Illerrieden komplett ab. Ein Kleintransporter rollte brennend auf das Nachbargelände.

In der Nacht zum Montag brannte in Illerrieden (Alb-Donau-Kreis) die Lagerhalle eines Holzhandelsbetriebes komplett ab. Als die Feuerwehr um 2.20 Uhr alarmiert wurde, stand die Halle im Industriegebiet „Im Tal“ bereits in Vollbrand. Die Einsatzkräfte bemühten sich die benachbarten Gebäude zu schützen. Dies gelang auch größtenteils, nur waren schon vor Eintreffen der Feuerwehr auf dem Gelände eines direkt daneben liegenden Gebrauchtwagenhandels drei Fahrzeuge in Brand geraten.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Ein Kleintransporter war sogar brennend auf das Nachbargebäude gerollt, blieb dort aber in einem Tor stecken und konnte wie ein unweit davon stehender Porsche und ein weiterer Pkw schnell abgelöscht werden. Unter Leitung des Illerriedener Kommandanten Thomas Lambacher waren sämtliche Abteilungen der Feuerwehren Illerrieden, Wangen und Dorndorf im Einsatz; sie wurden in der Anfangsphase aus dem benachbarten Bayern von der Freiwilligen Feuerwehr Vöhringen (Landkreis Neu-Ulm) mit deren Drehleiter unterstützt.

Der Rettungsdienst hatte mehrere Fahrzeuge an die Brandstelle beordert, um die teilweise unter schwerem Atemschutz vorgehenden Feuerwehrleute abzusichern; es gab keine Verletzten. Die Polizei aus Ulm war ebenfalls vor Ort; hinzu kamen im Verlauf des Einsatzes erste Kräfte der Kriminalpolizei, die Ermittlungen zur Brandursache aufnahmen. Über die Ursache und die Schadenhöhe konnten am frühen Montagmorgen noch keine Angaben gemacht werden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren