Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Landkreis: Wir sind nicht das Schlusslicht

25.08.2018

Landkreis: Wir sind nicht das Schlusslicht

Behörde distanziert sich von Aussage einer Mitarbeiterin

Wenn es um die Bezahlung von Tagesmüttern geht, ist der Landkreis nicht das Schusslicht. Darauf legt das Landratsamt wert. Es hat sich jetzt mit einer offiziellen Erklärung von den Aussagen einer Amtsmitarbeiterin distanziert. Diese hatte im Gespräch mit unserer Zeitung erklärt, der Landkreis bilde bei der Bezahlung von Tagesmüttern in Bayern „das Schlusslicht“. Das wollte man im Landratsamt nicht so stehen lassen. In der Stellungnahme zum IZ-Bericht „Sie ist da, wenn Mama nicht kann“ heißt es wörtlich: „Die Mitarbeiterin des Fachdienstes Tagespflege im Fachbereich ,Jugend und Familie’ war nicht autorisiert, zur Frage der Aufwandsentschädigung von Tagespflegepersonen im Landkreis Neu-Ulm Stellung zu nehmen, zumal die getroffenen Aussagen hierzu falsch sind.“ Landratsamtssprecher Jürgen Bigelmayr stellt klar: „Wir sind nicht das Schlusslicht.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.