Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lastwagen rammt Auto: Fahrer flüchtet

Altenstadt

06.02.2018

Lastwagen rammt Auto: Fahrer flüchtet

Stark beschädigt wurde dieses Auto am Dienstag auf der A7.
Bild: W. Schmid

Unfall auf der A7 führt zu langen Staus. Ein Mann wurde leicht verletzt.

Ein leicht Verletzter und 200000 Euro Sachschaden – das ist das Ergebnis eines Unfalls auf der Autobahn. Am Dienstagnachmittag krachte es laut Polizei gegen 13.20 Uhr im dreispurigen Bereich kurz nach der Autobahnauffahrt Altenstadt.

Dort waren zwei Lastzüge hintereinander in Richtung Norden auf der rechten Spur unterwegs. Etwa 100 Meter nach der Einfahrt wollte der hintere Lastwagenfahrer den vor ihm fahrenden überholen. Er scherte nach links aus. Dabei übersah er allerdings einen von hinten kommenden Mercedes. Der 41-jährige Autofahrer versuchte nach Angaben der Polizei auszuweichen: Er geriet ins Schleudern und krachte zuerst gegen die Leitplanke und dann gegen die Front des hinteren Lastwagens, bevor der Wagen stark beschädigt liegen blieb. Der Fahrer blieb unverletzt, sein 45 Jahre alter Beifahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Fahrer des vorderen Lastwagens fuhr weiter und flüchtete von der Unfallstelle. Der andere Lastzug blieb mit der kaputten Frontseite auf der Standspur stehen.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Altenstadt sicherten die Unfallstelle ab und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf. Der Verkehr wurde an der Autobahnausfahrt umgeleitet, weshalb es zu Staus auf den Landstraßen kam. Die A7 musste insgesamt zwei Stunden gesperrt bleiben. Im Rückstau kam es zu einem weiteren Unfall, sodass der Stau bis über Dettingen hinaus zurückreichte. Ab 16.30 Uhr konnte der Verkehr wieder fließen.

Hinweise: Zeugen können sich an die Autobahnpolizei Memmingen, Telefon 08331/100-0, wenden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren